SAVE – Sicherung des audio-visuellen Erbes in Sachsen

Seit 2019 engagiert sich die SLUB Dresden im Rahmen des SAVE-Programms für die Sicherung, Digitalisierung und Bereitstellung historischer Film-, Video- und Tonaufnahmen aus Sachsen. Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus fördert das Programm. In Zusammenarbeit mit dem Filmverband Sachsen konnten so bereits über 100.000 Film-, Video- und Tonminuten aus der Zeit von 1920 bis 2011 digitalisiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Über SAVE

Der Freistaat Sachsen unterstützt seit 2019 die fachgerechte Retrodigitalisierung und öffentliche Zugänglichmachung von audio-visuellem Kulturgut und Forschungsdokumenten mit sächsischem Bezug. Die analogen Film-, Video- und Tonmedien stammen aus ganz unterschiedlichen Quellen: aus Privathand, Vereinen, Stadtarchiven, Bibliotheken und von lokalen Fernsehanstalten ebenso wie aus musealen Sammlungen von nationaler und internationaler Bedeutung.

Die SLUB arbeitet hierfür mit dem Filmverband Sachsen zusammen, der bereits 2016 eine Pilotphase zu Fragen der Sicherung des audio-visuellen Erbes gestartet hatte, und fungiert als Koordinierungsstelle. Sie plant den jeweiligen Projektablauf, bewertet die Rechtesituation und schafft den öffentlichen Zugang, indem sie die digitalisierten Medien in nationale Kataloge einpflegt und in der Mediathek der SLUB und mittelfristig auf sachsen.digital öffentlich zugängig macht.

Für die Digitalisierung der unterschiedlichen Quellen (Magnettonbänder, Film von 8mm bis 35mm, Selbstschnittplatten, Videobänder) beauftragt die SLUB erfahrene externe Fachdienstleister. Mit Unterstützung der Koordinierungsstelle übernehmen die Programmteilnehmer als Eigenleistung die Rechteklärung, die inhaltliche Erschließung der Quellen und organisieren den Erhalt der originalen Quellmaterialien.

2023 wurden im Rahmen des Programms 159 Medieneinheiten digitalisiert, die sich auf 8.809 Spielminuten summieren – eine knappe halbe Stunde sächsische Geschichte für jeden Tag des Jahres... Wir laden Sie ein, die Mediathek zu besuchen und Sachsens audio-visuelles Erbe zu erkunden!

Aktuelles

Mehr über SAVE im SLUBlog

Keine Nachrichten verfügbar.

Kontakt

Schreiben Sie uns: save@slub-dresden.de
Lukas Schneider, Projektleitung (Lukas.Schneider@slub-dresden.de)
Clara Petersdorf, Technische Koordination und Katalogisierung (clara.petersdorf@slub-dresden.de)

Unsere Partner und Förderer