Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Besuchen
  3. Veranstaltungen
  4. Details

Details

Reparieren statt neu kaufen: Repair-Café

Makerspace
Ausgebucht

Ob Fernseher, Nähmaschine oder Staubsauger: Defekte Alltagsgegenstände selbst zu reparieren, ist nicht immer einfach – aber in jedem Fall nachhaltiger, als sie direkt neu zu kaufen. Repair-Cafés bieten dafür Hilfe zur Selbsthilfe. Dort kann jede:r unter fachkundiger Anleitung lernen, Liebgewonnenes wieder instand zu setzen und mit Gleichgesinnten ins Gespräch kommen. Und das liegt im Trend: In vielen Städten wurden inzwischen Reparatur-Cafés gegründet. In Dresden veranstaltet das Green Office der Technischen Universität in Kooperation mit der Initiative Repair-Café Dresden/ Freital seit 2020 Reparatur-Events auf dem Campus – und nun erstmals auch im SLUB Makerspace. Kommen Sie vorbei, wenn Sie etwas zum Reparieren haben oder Ihre Fähigkeiten zur Verfügung stellen möchten!

Porträt von
Maik Jähne

Maik Jähne, studierter Wirtschaftsingenieur, arbeitet seit Mai 2017 im Makerspace im Bereich Kooperation und Netzwerke. Mit seiner Erfahrung aus der Makerszene berät er Sie gern zu 3D-Druck, digitaler Fertigung und neuen (Fertigungs-)Technologien.