1. SLUB Dresden
  2. Über uns
  3. Projekte
  4. DDB-Fachstelle Mediathek - Fotografie und Ton

Fachstelle Mediathek - Fotografie und Ton

der Deutschen Digitalen Bibliothek

Ziel der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) ist es, jedermann über das Internet freien Zugang zum kulturellen und wissenschaftlichen Erbe Deutschlands zu eröffnen, also zu Millionen von Büchern, Archivalien, Bildern, Skulpturen, Musikstücken und anderen Tondokumenten, Filmen und Noten. Als zentrales nationales Portal soll die DDB perspektivisch die digitalen Angebote aller deutschen Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen miteinander vernetzen.

Um diesen Einrichtungen den Weg in die Deutsche Digitale Bibliothek (DDB) zu erleichtern, wurden sechs spartenspezifische Fachstellen eingerichtet:

Archiv | Bibliothek | Denkmalpflege | Forschung | Mediathek | Museum

Die Fachstelle Mediathek wird gemeinsam vom Deutschen Filminstitut und von der Deutschen Fotothek bzw. der Mediathek der SLUB Dresden betreut, wobei die SLUB für die Bereiche Fotografie und Bildmedien sowie für Ton zuständig ist, das Deutsche Filminstitut für Film.

Die SLUB ist mit ihren digitalen Kollektionen gegenwärtig einer der größten Inhaltslieferanten der DDB mit besonderer Expertise auf dem Gebiet der Bild- und Tonmedien. Sie ist eine von vier Bibliotheken im Kompetenznetzwerk Deutsche Digitale Bibliothek, das den Ausbau der DDB steuert.

Unsere Beratungsleistungnach oben

Aufgabe der Fachstelle Mediathek ist die fachliche Beratung und Unterstützung von Bildarchiven und weiterer Einrichtungen, die über Bildsammlungen verfügen, sowie von Tonarchiven.

Wenn sich in Ihren Sammlungen digitalisierte Bild- oder Tonbestände befinden, mit denen Sie sich an der DDB beteiligen möchten - sprechen Sie uns an. Wir unterstützen Sie in Zusammenarbeit mit der Servicestelle der DDB an der Deutschen Nationalbibliothek bei

  • der Analyse Ihrer Daten,
  • bei deren Transformation in die Standardlieferformate der DDB,
  • bei der Erstellung konzeptioneller Mappings und
  • beim Datenclearing.

Der Weg Ihrer digitalen Objekte in die DDB

Standardsnach oben

Als Lieferformat für Bildmedien empfehlen wir das auch in den DFG-Praxisregeln vorgeschriebene LIDO, während wir Metadaten für digitalisierte Tondokumente bislang im Format ESE/DC an die DDB ausliefern.

Da für die Beschreibung von Tondokumenten in Deutschland im Gegensatz zu Drucken, Archivalien oder Bildmedien bislang keine etablierten Standards existieren, arbeitet die SLUB Dresden im Rahmen eines DFG-Projekts an der Erstellung eines METS/MODS-Anwendungsprofils für digitalisierte Tondokumente auf Basis des erprobten ASR2-Anwendungsprofils des Sound Archive der British Library.

Bei der Fachstellenarbeit stützen wir uns auf die bewährte Zusammenarbeit mit 

Werkzeuge nachnutzennach oben

Eine wesentliche Aufgabe der Fachstelle Mediathek ist auch, ein einfach zu handhabendes Werkzeug für die Transformation und Aufbereitung von Metadaten für die Lieferung an die DDB bereitzustellen. Zu diesem Zweck kann von der Fachstelle Mediathek die Datenmanagement-Plattform d:swarm eingesetzt werden, die an der SLUB derzeit im Rahmen eines EU-Projekts (EFRE) entwickelt wird. Ziel dabei ist, aus verschiedenen Quelldatenstrukturen valide Datensätze im Format LIDO bzw. METS/MODS zu generieren und diese unter Berücksichtigung spartenspezifischer Vokabulare und Normdaten sowie der Gemeinsamen Normdatei (GND) für das Semantic Web anzureichern. Um dies zu erreichen, wird die Datenmanagement-Plattform für die spezifischen Anwendungsfälle der Fachstelle bis Ende 2014 angepasst.

Die Datenmanagement-Plattform ist aufgrund ihres flexiblen Datenmodells auch für andere Medientypen nachnutzbar. Eine erste Version mit Kernkomponenten wird zum 30.9.2014 als Open Source zur Verfügung gestellt und anschließend kontinuierlich weiterentwickelt.

DDB-Fachstelle Mediathek - Fotografie und Ton

 

Ansprechpartnerin Bildmediennach oben

Karolin Schmahl
Tel.: +49 351 4677-631
Fax: +49 351 4677-736
E-Mail: mediathek_foto@deutsche-digitale-bibliothek.de

Ansprechpartnerin Tonnach oben

Karolin Schmahl
Tel.: +49 351 4677-631
Fax: +49 351 4677-736
E-Mail: mediathek_ton@deutsche-digitale-bibliothek.de

mediathek@deutsche-digitale-bibliothek.de