Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Über uns
  3. Projekte
  4. Evaluating the Quality Assurance Process in Scholarly Publishing - EQUAP2
  5. Informationsveranstaltungen zu EQUAP2 am 04.04.2022 und 07.04.2022

Informationsveranstaltungen zu EQUAP2 am 04.04.2022 und 07.04.2022

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind darauf angewiesen, ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse in wissenschaftlichen Fachzeitschriften zu veröffentlichen. Die Organisation der Begutachtung und Auswahl der eingereichten Manuskripte gehört zu den zentralen Leistungen, die Fachzeitschriften für die wissenschaftliche Kommunikation erbringen müssen. Wie der Wissenschaftsrat[1] schreibt, leisten diese Qualitätssicherungsprozesse „einen wesentlichen Beitrag zum gesellschaftlichen Vertrauen in Wissenschaft.“ Allerdings werden die Qualitätssicherungsprozesse von unterschiedlichen Verlagen unterschiedlich gehandhabt. So erreichen uns Bibliotheken Berichte von vorbildlichen Begutachtungsprozessen bis zum Verdacht des Voranstellens kommerzieller Interessen.

Die Einhaltung der Qualitätssicherungsprozesse von Zeitschriften stellt ein wichtiges Kriterium für Erwerbungsentscheidungen und Finanzierungen dar. Das Budget an Universitäten, Forschungseinrichtungen und Bibliotheken ist begrenzt und soll genutzt werden, den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Zugang zu den qualitativ hochwertigen Zeitschriften zur Verfügung zu stellen, die sie für ihre Arbeit benötigen und in denen sie ihre eigenen Arbeiten veröffentlichen wollen. Gleichzeitig sollten Zeitschriften, die die Qualitätssicherungsprozesse nicht einhalten und kommerzielle Interessen voranstellen, identifiziert und deren finanzielle Förderung kritisch hinterfragt werden.

Für diese Entscheidungen benötigen wir eine breite Datengrundlage. Aus diesem Grund haben wir EQUAP2 ins Leben gerufen. EQUAP2 steht für „Evaluating the Quality Assurance Process in Scholarly Publishing”. In Kooperation mit der Professur für Methoden der empirischen Sozialforschung haben wir eine Befragung entwickelt, welche Soll & Ist der Qualitätssicherungsprozesse aus Sicht der Wissenschaftler:innen in ihren Rollen als Autor:innen, Reviewer:innen und Editor:innen im Publikationsprozess erfasst. Bitte unterstützen sie das Projekt durch Ihre Teilnahme und ermöglichen Sie Ihren Forschenden ihre Expertise in die Befragung einzubringen. Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://slubdd.de/equap2

Weiterhin werden wir zwei Informationsveranstaltungen durchführen:

04.04.2022 10:00 – 11:00 Uhr (MESZ)

Und

07.04.2022 15:00 – 16:00 Uhr (MESZ)

Zu diesen Terminen werden wir EQUAP2 kurz vorstellen und Ihre Fragen beantworten. Um an einer der Veranstaltungen teil zu nehmen schreiben uns bitte bis spätestens 3 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung an equap2@slub-dresden.de.

Selbstverständlich erreichen Sie uns bei Rückfragen jederzeit unter equap2@slub-dresden.de

Vielen Dank,

Ihr EQUAP2-Team

 

EQUAP2 ist eine Kooperation der TU9, der Universität und der Zentralbibliothek Zürich, sowie der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, der Universitätsbibliothek Basel, der Universitätsbibliothek Bern, der Universität Genf, dem Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken und dem Swiss Library Network for Education and Research (SLiNER).

 


[1] German Council of Science and Humanities. (2022). Empfehlungen zur Transformation des wissenschaftlichen Publizierens zu Open Access. https://doi.org/10.57674/FYRC-VB61