Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Über uns
  3. Organisation
  4. Karriere und Ausbildung
  5. Welche Stellen aktuell bei uns ausgeschrieben sind
  6. Informatiker Betrieb Qucosa + Cross-Media-Repository (m/w/d)

Informatiker Betrieb Qucosa + Cross-Media-Repository (m/w/d)

An der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Entwicklung unseres Repositories die Stelle eines

                   Informatiker Betrieb Qucosa + Cross-Media-Repository (m/w/d)

Für 2 Jahre befristet in Vollzeit (40 Stunden/Woche) bis zur Vergütungsgruppe TV-L E13 zu besetzen.

Die SLUB zählt mit ca. 350 Mitarbeitern zu den größten und leistungsfähigsten wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland und Europa und stellt einen lebendigen sozialen Ort wissenschaftlichen Austauschs dar. Sie setzt sich für OpenAccess ein und betreibt den Dokumenten-Server Qucosa.de der zur kostenfreien Publikation, dem Nachweis und der langfristigen Archivierung von Dokumenten aus Wissenschaft und Wirtschaft dient. Dem Openness-Gedanken verpflichtet wird dieser Dienst vorrangig mit ausschließlich quelloffener Software betrieben. Darunter zählen unter anderem Fedora als Kern unseres Repositories und Kitodo.Publication als TYPO3-basiertes Webfrontend.

Als InhaberIn der ausgeschriebenen Stelle sind sie für den technischen Betrieb und die bedarfsgerechte Weiterentwicklung in Back- und Frontendbereich zuständig. Der Fokus Ihrer Arbeit liegt dabei auf den Infrastrukturkomponenten zur Datenprozessierung zwischen dem Dienst Qucosa und dem Kernrepository. Für Bibliothekare die im System arbeiten sind Sie technischer Ansprechpartner. Aus fachlichen Anforderungen und Fehlermeldungen sind Sie in der Lage technische Lösungen und Vorgehen abzuleiten und kommunizieren sowie dokumentieren adäquat.

 

Sie bringen mit:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Informatik/Medieninformatik oder vergleichbare Qualifikationen
  • mehrjährige Erfahrung in objektorientierter Programmierung mit Java und entsprechenden Werkzeugen
  • Erfahrung im Betrieb mit Containern und Virtualisierung (Docker, VMWare)
  • Erfahrung mit Messaging- und Streaming Plattformen (Apache Kafka)
  • umfassende Kenntnisse in den Basistechnologien REST und XML sowie im Design von Client/Server-Architekturen
  • Erfahrung im Umgang mit Versionsverwaltung (Git)
  • analytische Denkweise, konzeptionelle Fähigkeiten, kreatives und eigenständiges Problemlösen
  • sicheres Fachenglisch in Wort und Schrift
  • Von Vorteil: von Metadatenformaten (XML, Dublin Core, METS/MODS)
  • Von Vorteil: Kenntnisse in der modernen Extension-Entwicklung für TYPO3 mit Extbase / Fluid

 

Wir bieten Ihnen:

  • äußerst flexible Arbeitszeitgestaltung durch empfohlene Kernarbeitszeit
  • die Mitarbeit in einem motivierten, interdisziplinären Team aus Softwareentwicklern, Fachkollegen unterschiedlichster Abteilungen und Datenmanagern
  • die Möglichkeit, eigenverantwortlich und mit hohen Freiheitsgraden zu arbeiten
  • individuelle Lösungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • sehr gute persönliche Entwicklungsperspektiven und berufliche Fortbildung
  • einen Blick hinter die Kulissen des Forschungsbetriebes einer dynamischen, innovativen wissenschaftlichen Bibliothek mit demokratischer und humanistischer Prägung
  • sehr gute Sozialleistungen sowie eine Jahres-Sonderzahlung im November
  • die Möglichkeit, aktiver Teil des digitalen Wandels unserer Wissensgesellschaft zu sein
  • die Anwendung modernster informationstechnologischer Verfahren auf sinnstiftende Inhalte

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Das freut uns! Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 29.05.2020 an die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Referat Personal, 01054 Dresden oder per E-Mail an Bewerbung@slub-dresden.de. Nähere Auskünfte zum Stellenprofil erteilt Herr Erik Sommer, Referatsleiter Digitale Objekte, Tel. 0351/4677-214, E-Mail Erik.Sommer@slub-dresden.de. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben; schwerbehinderte BewerberInnen haben bei gleicher Eignung Vorrang bei der Einstellung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie uns bis zum Abschluss des Verfahrens Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten.

 

 Ausschreibung (pdf)