1. SLUB Dresden
  2. Über uns
  3. Organisation
  4. Karriere und Ausbildung
  5. Softwareentwickler mit Schwerpunkt Systemintegration von Forschungsdaten (m/w)

Softwareentwickler mit Schwerpunkt Systemintegration von Forschungsdaten (m/w)

BerufsanfängerInnen und QuereinsteigerInnen willkommen!


An der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Softwareentwicklers mit Schwerpunkt Systemintegration von Forschungsdaten (m/w)


in Vollzeit (40 Stunden/Woche) bis zur Vergütungsgruppe TV-L E13 zunächst befristet auf die Dauer von 36 Monaten zu besetzen. Für Teilzeitmodelle sind wir grundsätzlich offen.

Die SLUB zählt mit ca. 350 Mitarbeitern zu den größten und leistungsfähigsten wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland und Europa und stellt einen lebendigen sozialen Ort wissenschaftlichen Austauschs dar. Sie ist dabei dem Open Science-Gedanken verpflichtet, d.h. wir treiben die Verbreitung von Open Data-/ Open Access-Publikationen voran und benutzen vorrangig und entwickeln selbst ausschließlich quelloffene Software. Vor diesem Hintergrund bieten wir unseren universitären und außeruniversitären Partnern organisatorische und technische Dienstleistungen rund um das Management von Forschungsdaten an. Dies geschieht in einem abteilungsübergreifenden, agilen Team, welches Sie als InhaberIn der ausgeschriebenen Stelle verstärken.

Als StelleninhaberIn entwickeln, pflegen und dokumentieren Sie Schnittstellen und Tools für den Datenaustausch zwischen bibliothekarischen Informationssystemen (z.B. Publikationsservern) und Forschungsdatenrepositorien, Datenmanagementtools und Forschungsinformationssystemen. Sie sind im technischen Support externer Klienten tätig und entwickeln Konzepte für die Weiterentwicklung der Services rund um das Forschungsdatenmanagement.

Sie bringen mit:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium, bevorzugt im Bereich Medieninformatik/Informatik oder vergleichbare Qualifikationen
  • sichere, anwendungsbereite Kenntnisse in der Schnittstellenprogrammierung für den Im- und Export bibliographischer Daten sowie für die Anbindung an OAI-PMH-, REST-Schnittstellen bzw. HTTP-APIs
  • Erfahrung in objektorientierter Programmierung, z.B. mit PHP oder Java sowie den Webtechnologien JavaScript, HTML5 und CSS
  • Kenntnisse von Suchmaschinentechnologien (Solr, Elasticsearch) und Metadatenformaten sowie Erfahrungen im Metadatenmanagement
  • Erfahrung im Umgang mit Versionsverwaltung (Git)
  • sicheres Fachenglisch in Wort und Schrift

Darüber freuen wir uns besonders:

  • Kenntnisse im agilen Projektmanagement (z.B. mit SCRUM)
  • Erfahrung in der Konfiguration und Administration des CMS TYPO3 und der modernen Extension-Entwicklung für TYPO3 mit Extbase / Fluid
  • Kenntnisse des wissenschaftlichen Forschungsprozesses, insbesondere des elektronischen Publizierens, des Open-Access zu wissenschaftlichen Informationen
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Forschungsdaten und deren Infrastrukturen, insbesondere im Aufbau und in der Administration von Open-Access- und Forschungsdatenrepositorien

Wir bieten Ihnen:

  • äußerst flexible Arbeitszeitgestaltung durch empfohlene Kernarbeitszeit
  • die Mitarbeit in einem motivierten, interdisziplinären Team aus Softwareentwicklern und Datenmanagern sowie Fachkollegen unterschiedlichster Abteilungen und (außer-)universitären Partnern
  • die Möglichkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten
  • individuelle Lösungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • sehr gute persönliche Entwicklungsperspektiven und berufliche Fortbildung
  • einen Blick hinter die Kulissen des Forschungsbetriebes einer dynamischen, innovativen wissenschaftlichen Bibliothek mit demokratischer und humanistischer Prägung
  • sehr gute Sozialleistungen sowie eine Jahres-Sonderzahlung im November
  • die Möglichkeit, aktiver Teil des digitalen Wandels unserer Wissensgesellschaft zu sein und die Anwendung modernster informationstechnologischer Verfahren auf sinnstiftende Inhalte

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Das freut uns! Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 09.12.2018 an die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Referat Personal, 01054 Dresden oder per E-Mail an Bewerbung@slub-dresden.de.
Für nähere Auskünfte zum Stellenprofil stehen Herr Matti Stöhr, Matti.Stoehr@slub-dresden.de, 0351/4677-437 und Frau Manuela Queitsch, Manuela.Queitsch@slub-dresden.de, 0351/4677-250 gern zur Verfügung. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben; schwerbehinderte BewerberInnen haben bei gleicher Eignung Vorrang bei der Einstellung. Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie uns bis zum Abschluss des Verfahrens Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten.

Stellenausschreibung (pdf)