Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Über uns
  3. Organisation
  4. Karriere und Ausbildung
  5. Leiter der Abteilung Bestandsentwicklung und Metadaten (m/w/d)

Leiter der Abteilung Bestandsentwicklung und Metadaten (m/w/d)

An der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Leiters der Abteilung Bestandsentwicklung und Metadaten (m/w/d)

in Vollzeit bis zur Vergütungsgruppe TV-L E15 unbefristet zu besetzen. 

Die SLUB zählt mit etwa 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten und leistungsfähigsten wissenschaftlichen Bibliotheken Deutschlands und stellt sowohl ein bedeutendes Innovations- und Koordinierungszentrum im deutschen Bibliothekswesen als auch einen lebendigen sozialen Ort wissenschaftlichen Austauschs dar. Wir wollen mithilfe von zukunftsweisenden Technologien Wissen schaffen, transparent vernetzen und niedrigschwellig verfügbar machen. Dabei sind wir unserem umfangreichen Erbe aus sechs Jahrhunderten verpflichtet und vertreten entschieden die Ideale von Open Science und Open Access. 

Als Leiter der Abteilung Bestandsentwicklung und Metadaten sind Sie für über 70 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verantwortlich und entscheiden über einen Erwerbungsetat von rund 8 Millionen Euro. Mit Ihrer Expertise wollen wir neue Wege für die Bibliothek eröffnen; dabei sind wir explizit auch für QuereinsteigerInnen offen.

Ihre Aufgaben:

  • Vor dem Hintergrund eines sich dynamisch verändernden Publikationsmarktes gestalten Sie gemeinsam mit Ihrer Abteilung ein zeitgemäßes Bestands- und Contentportfolio, bestehend aus Lizenzierungen, Open Access-Komponenten und Bucherwerbung, und sind zuständig für Planung und Kontrolle des Erwerbungsbudgets.     
  • Sie bauen die Open-Access-Aktivitäten der SLUB weiter aus.
  • In Kooperation mit anderen Abteilungen des Hauses entwickeln Sie das Metadatenmanagement und speziell unser Discovery-System, den SLUB-Katalog, weiter.
  • Sie vertreten die SLUB in regionalen und nationalen Gremien und engagieren sich für ihre nationale sowie internationale Vernetzung.
  • Sie leiten das Sachsen-Konsortium und die gemeinschaftliche Verhandlung von Konsortialverträgen.
  • Sie sind verantwortlich für die Geschäftsgänge der Abteilung und deren anhaltende Optimierung.

Sie bringen mit:

  • einen Hochschulabschluss, gerne mit Promotion
  • Freude an der Arbeit mit Menschen und Leitungserfahrung mit nachweisbaren Erfolgen
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bibliothekswesen, Verlagswesen oder einer verwandten Branche
  • gute Kenntnisse der Entwicklungen im wissenschaftlichen Publikationsmarkt
  • Entscheidungsfreude und Verantwortungsbereitschaft
  • transparente Kommunikation und einen partizipativen Führungsstil
  • Innovationsfreude und ein Gespür für Entwicklungen, IT-Affinität, logisch-strukturiertes Denken und einen ausgeprägten Gestaltungswillen
  • Sie fühlen sich im universitären Forschungsumfeld wohl und können sich für die Digitale Transformation und die Idee der Wissensgesellschaft 4.0 begeistern
  • verhandlungssicheres Englisch

Wir bieten Ihnen:

  • eine sinnstiftende Tätigkeit mit großem Gestaltungsspielraum in einer Spitzenbibliothek
  • motivierte Kolleginnen und Kollegen sowie Austausch in einem engagierten Leitungsteam, für das abteilungsübergreifende Zusammenarbeit einen hohen Stellenwert hat
  • einen zentral gelegenen Arbeitsort am Unicampus in der Kulturstadt Dresden
  • passgenaue Lösungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Das freut uns! Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 13.06.2019 an die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Referat Personal, 01054 Dresden oder per E-Mail an Bewerbung@slub-dresden.de. Für nähere Auskünfte zum Stellenprofil steht Frau Dr. Barbara Wiermann, Barbara.Wiermann@slub-dresden.de, 0351/4677561 gern zur Verfügung. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben; schwerbehinderte BewerberInnen haben bei gleicher Eignung Vorrang bei der Einstellung. Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie uns bis zum Abschluss des Verfahrens Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten.