Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Über uns
  3. Organisation
  4. Karriere und Ausbildung
  5. Bibliothekar (m/w/d) mit Schwerpunkt Informationsvermittlung

Bibliothekar (m/w/d) mit Schwerpunkt Informationsvermittlung

QuereinsteigerInnen willkommen!

An der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) ist zum 1.4. oder später die Stelle eines

Bibliothekars mit Schwerpunkt Informationsvermittlung in der Abteilung Benutzung und Information (m/w/d)

in Vollzeit (40 Stunden/Woche) bis zur Vergütungsgruppe TV-L E9 als Elternzeitvertretung befristet bis zum 30.09.2021 zu besetzen. Für Teilzeitmodelle sind wir grundsätzlich offen.

Die SLUB zählt mit etwa 350 Mitarbeitenden zu den größten und leistungsfähigsten wissenschaftlichen Bibliotheken Deutschlands. Sie ist ein bedeutendes Innovations- und Koordinierungszentrum im deutschen Bibliothekswesen und ein lebendiger sozialer Ort wissenschaftlichen Austauschs. Wir wollen mit zukunftsweisenden Technologien Wissen schaffen, transparent vernetzen und niedrigschwellig verfügbar machen. Dabei sind wir unserem umfangreichen Erbe aus sechs Jahrhunderten verpflichtet. Wir vertreten entschieden die Ziele von Open Science und Open Access. Im Schulungsangebot zur Informationskompetenz setzen wir verstärkt auf interaktive Nutzerformate und Blended-Learning-Konzepte.

Ihre Aufgaben:

  • Koordination, Organisation und Durchführung von Schulungen zur Bibliotheksbenutzung sowie zum kompetenten Umgang mit Informationsressourcen (Schwerpunkte: Literaturverwaltung, Datenbankrecherche, wissenschaftliches Schreiben/Zitieren)
  • Koordinierende Kommunikation mit der Öffentlichkeitsarbeit der SLUB, der TU Dresden, Schulen und anderen Partnern
  • Mitarbeit im Servicethekenteam (mündliche und telefonische Auskünfte, Beratung zur Bibliotheks- und Katalognutzung, Ausgabe und Rückverbuchung von Medien)

Sie bringen mit:

  • einen Abschluss der Bibliotheks- und Informationswissenschaft oder der Medienpädagogik mit Bibliothekserfahrung
  • Bereitschaft zu einem Spätdienst (1 x pro Woche bis 20:00) und einem Samstagsdienst (alle 5-6 Wochen)
  • Grundkenntnisse in der Anwendung lokaler Bibliotheksinformationssysteme (idealerweise LIBERO)
  • Kenntnis der gängigen bibliothekarischen Nachweis-, Informations- und Auskunftsmittel
  • Erfahrung mit Recherchen in Katalogen und Datenbanken
  • gute Englischkenntnisse
  • Sozialkompetenzen, Serviceverständnis und Teamfähigkeit
  • freundliches und souveränes Auftreten

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeitgestaltung durch empfohlene Kernarbeitszeit
  • die Mitarbeit in interdisziplinären Teamstrukturen
  • die Möglichkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten
  • individuelle Lösungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • gute berufliche Fortbildungsmöglichkeiten
  • einen Blick hinter die Kulissen des Forschungsbetriebes einer dynamischen, innovativen wissenschaftlichen Bibliothek
  • die Anwendung modernster informationstechnologischer Verfahren auf sinnstiftende Inhalte
  • sehr gute Sozialleistungen, betriebliche Altersvorsorge im Rahmen der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder sowie eine Jahres-Sonderzahlung im November
  • die Möglichkeit, aktiver Teil des digitalen Wandels unserer Wissensgesellschaft zu sein
  • Vorsorge- und Sportangebote
  • einen zentral gelegenen Arbeitsplatz in internationaler Umgebung am Uni-Campus mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • Jobticket
  • Parkmöglichkeiten
  • eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem motivierten und aufgeschlossenen Team mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Das freut uns! Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 28. Februar 2020 an die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Referat Personal, 01054 Dresden oder per E-Mail an Bewerbung@slub-dresden.de. Für nähere Auskünfte zum Stellenprofil steht Ihnen Christina Wenzel christina.wenzel@slub-dresden.de gern zur Verfügung. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben; schwerbehinderte BewerberInnen haben bei gleicher Eignung Vorrang bei der Einstellung. Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie uns bis zum Abschluss des Verfahrens Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten.

 Ausschreibung (pdf)