Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Über uns
  3. Karriere und Ausbildung
  4. Welche Stellen aktuell bei uns ausgeschrieben sind
  5. Fellowship Deutsche Fotothek

Fellowship Deutsche Fotothek

..................................................................english version below.....................................................................

2024 feiert die Deutsche Fotothek ihr 100jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird 2023 ein fotografisch-künstlerisches Fellowship für eine fotografische Arbeit in Auseinandersetzung mit einem der größten deutschen Bildarchive vergeben.

Die Deutsche Fotothek wurde 1924 in Chemnitz als Sächsische Landesbildstelle gegründet. Ab 1925 mit Standort in Dresden entwickelte sie sich nach 1945 zu einem Bildarchiv zur Kunst- und Kulturgeschichte mit zunehmend universalem Anspruch. Heute ist die Deutsche Fotothek mit rund 6 Millionen Medien ein Ort für die Erhaltung, fachgerechte Archivierung, Erforschung und die webbasierte Präsentation fotografischer Werke und Nachlässe bedeutender deutscher oder in Deutschland arbeitender Fotografinnen und Fotografen.

Mit dem fotografisch-künstlerischen Fellowship laden wir ein, eine fotografische Arbeit zur Deutschen Fotothek zu realisieren. Diese wird in die Sammlung übernommen und im Rahmen der Jubiläumsausstellung der Deutschen Fotothek in 2024 gezeigt werden. Mögliche Themen sind die Fotothek als Ort, ihre historische Struktur respektive Funktionalität oder grundsätzlich das Dispositiv des fotografischen Archivs, die Sammlung oder einzelne fotografische Bestände wie auch mediale Schwerpunkte. Das Ergebnis sollte eine Form haben, die für die Aufbewahrung in einem Fotoarchiv geeignet ist. Informationen zur Deutschen Fotothek bietet die Webseite: https://www.deutschefotothek.de/

Das Fellowship wird in Form eines mit 10.000 € brutto dotierten Werkvertrags vergütet. Darin eingeschlossen sind die Übernahme der entstandenen Arbeit durch die Deutsche Fotothek, Reisekosten, die Produktion der Arbeit sowie Steuern. Bewerbungen (dt. oder engl.) in Form eines PDFs sollen ein Exposé zum geplanten Vorhaben sowie Motivation und Zeitplan (max. 2 Seiten), Arbeitsproben und einen tabellarischen Lebenslauf umfassen. Die Recherche vor Ort in der Deutschen Fotothek soll in der 1. Jahreshälfte in 2023 erfolgen und die Arbeit zum 31.10.2023 übergeben werden.

Bewerbungsschluss für das Fellowship ist der 20.10.2022, 24:00 CET. Rückfragen und Bewerbungen bitte an: agnes.matthias@slub-dresden.de

Weitere Informationen unter: fellowship.deutschefotothek.de


In 2024, the Deutsche Fotothek will celebrate its 100th anniversary. To mark this occasion, a photographic-artistic fellowship will be awarded in 2023 for a photographic work engaging with one of Germany’s largest image archives.

The Deutsche Fotothek was founded in Chemnitz in 1924 as the Sächsische Landesbildstelle (Saxon state image archive). Located in Dresden from 1925 onwards, it evolved into a photo archive on art history and cultural history with an increasingly universal aspiration after 1945. Today, with around 6 million media resources, the Deutsche Fotothek is a place for the preservation, professional archiving, research as well as web-based presentation of photographic works and estates of important German photographers or photographers working in Germany.

With the photographic-artistic fellowship we invite you to realise a photographic work on the Deutsche Fotothek. It will be added to the collection and presented as part of its centenary exhibition in 2024. Possible topics are the Fotothek as a place, its historical structure or functionality, or generally the dispositif of the photographic archive, the collection or individual photographic holdings as well as media focal points. The result should have a form which is suitable for storage in a photographic archive. Information on the Deutsche Fotothek can be found on the website: https://www.deutschefotothek.de/

The fellowship will be remunerated in the form of a work contract endowed with EUR 10,000 gross. This includes the acquisition of the work by the Deutsche Fotothek, travel expenses, the production of the work as well as taxes. Applications (German or English) should be submitted as PDF and include a synopsis of the planned project as well as a motivation letter and time schedule (max. 2 pages), work samples and a tabular CV. The on-site research at the Deutsche Fotothek should take place in the first six months of 2023 and the work should be handed over by 31st October 2023. 
Application deadline for the Fellowship is 20th October 2022, 24:00 CET. Please send enquiries and applications to: agnes.matthias@slub-dresden.de

fellowship.deutschefotothek.de