Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Über uns
  3. Karriere und Ausbildung
  4. Welche Stellen aktuell bei uns ausgeschrieben sind
  5. Ausstellungsmanager (m/w/d)

Ausstellungsmanager (m/w/d)

 An der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Ausstellungsmanagers (m/w/d)

in Vollzeit (40 Stunden/Woche) bis zur Vergütungsgruppe TV-L E12 unbefristet zu besetzen. 

Die SLUB zählt mit etwa 350 Mitarbeitenden zu den größten und leistungsfähigsten wissenschaftlichen Bibliotheken Deutschlands. Sie ist ein bedeutendes Innovations- und Koordinierungszentrum im deutschen Bibliothekswesen und ein lebendiger sozialer Ort wissenschaftlichen Austauschs. Wir wollen mit zukunftsweisenden Technologien Wissen schaffen, transparent vernetzen und niedrigschwellig verfügbar machen. Dabei sind wir unserem umfangreichen Erbe aus sechs Jahrhunderten verpflichtet. Wir vertreten entschieden die Ziele von Open Science und Open Access. 

Im Rahmen ihrer verschiedenen Vermittlungsaktivitäten organisiert die SLUB Dresden regelmäßig Ausstellungen, deren Themen sie zumeist aus ihren reichen Sammlungen entwickelt. Dabei soll die Präsentation von Originalen verstärkt mit digitalen Angeboten kombiniert werden. Die Ausstellungen werden ergänzt durch verschiedene, zunehmend partizipativ gestaltete Veranstaltungen, die unter anderem an die Arbeit der verschiedenen Labs der SLUB anknüpfen können. 

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit an der konzeptionellen Neuausrichtung der Ausstellungstätigkeit der SLUB gemäß der Strategie SLUB 2025
  • Planung, Koordination und Organisation von analogen, digitalen und hybriden Ausstellungsprojekten interner wie externer Kurator*innen
  • Entwicklung und Realisierung zielgruppenspezifischer, insbesondere digitaler, multimedialer und interaktiver Präsentations-, Bildungs- und Vermittlungsangebote
  • Vernetzung mit Bildungs- und Kulturpartnern (über)regional, Netzwerk- und Kontaktpflege (z.B. Arbeitskreise, Fachverbände u.ä.)

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) im Bereich Museum und Sammlungen oder ein wissenschaftliches Hochschulstudium im geisteswissenschaftlichen Bereich
  • mehrjährige Erfahrung im Ausstellungsbetrieb mit nachgewiesenen Erfolgen
  • ausgewiesene Erfahrung in der Projektplanung und -umsetzung, wirtschaftliche Denkweise
  • nachgewiesene Erfahrungen in der Konzeption und Umsetzung digitaler Vermittlungsformate
  • hohes Maß an Engagement und die Bereitschaft, interdisziplinär und kooperativ mit anderen Abteilungen und mit externen Partnern zusammenzuarbeiten
  • Verhandlungsgeschick, Konfliktfähigkeit, Informations- und Kommunikationsstärke sowie interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeitgestaltung durch empfohlene Kernarbeitszeit
  • die Möglichkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten
  • abwechslungsreiche und interessante Aufgabenstellungen in einem anspruchsvollen Umfeld
  • individuelle Lösungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • sehr gute persönliche Entwicklungsperspektiven und berufliche Fortbildung
  • einen Blick hinter die Kulissen des Forschungsbetriebes einer dynamischen, innovativen wissenschaftlichen Bibliothek
  • sehr gute Sozialleistungen sowie eine Jahres-Sonderzahlung im November
  • die Möglichkeit, aktiver Teil des digitalen Wandels unserer Wissensgesellschaft zu sein
  • betriebseigenen Parkplatz
  • Jobticket
  • Gesundheits- und Vorsorgeprogramme
  • Möglichkeit, zur Versorgung in den Pausen die Biblounge und Mensa auf dem TU-Campus zu nutzen
  • zentrale Lage mit guter Anbindung an öffentlichen Nahverkehr

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Das freut uns! Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 14.02.2021 an die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Referat Personal, 01054 Dresden oder per E-Mail an Bewerbung@slub-dresden.de. Für nähere Auskünfte zum Stellenprofil steht Frau Jana Kocourek, Jana.Kocourek@slub-dresden.de, 0351/4677520 gern zur Verfügung. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben; schwerbehinderte BewerberInnen haben bei gleicher Eignung Vorrang bei der Einstellung. Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie uns bis zum Abschluss des Verfahrens Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten.

 Ausschreibung (pdf)