1. SLUB Dresden
  2. Über uns
  3. Buchmuseum
  4. Ausstellungen / Führungen
  5. Veranstaltungen

Veranstaltungen im Buchmuseum

  • Oktober 2018

  • Familienforschung in der SLUB - Wo haben meine Vorfahren gelebt? Eine Veranstaltung des Dresdner Vereins für Genealogie e.V. mit dem Virtuellen Kartenforum der SLUB

    Do, 18.10.2018 18:30 Uhr - 20:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Dr. Georg Zimmermann

    Im Rahmen der Kooperation des Dresdner Vereins für Genealogie e.V. mit der SLUB laden wir zu einer gemeinsamen Veranstaltung in den Klemperersaal der SLUB ein.

    164 freie Plätze -->
  • Öffentliche Führung im Buchmuseum

    Sa, 20.10.2018 14:00 Uhr - 15:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Susanne Friedrich

    In dieser einstündigen Führung erhalten Sie einen Einblick in die Schatzkammer unseres Buchmuseums und erfahren interessante Hintergründe zu den wertvollen und einzigartigen Exponaten der SLUB.

    14 freie Plätze -->
  • Reflexionen über die Zeit. Drei Filmabende mit Wolfgang H Scholz. - II) "Schattensucher"

    Di, 23.10.2018 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Öffentlichkeitsarbeit

    Die SLUB veranstaltet im Oktober und November an drei Abenden eine Filmschau unter dem Titel "Reflexionen über die Zeit. Drei Film-Abende mit Wolfgang H Scholz." In seinen Kinofilmen spielt die Stadt Dresden eine zentrale Rolle.

    191 freie Plätze -->
  • Informationstag "Management für Meta- und Forschungsdaten"

    Di, 30.10.2018 10:00 Uhr - 15:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Öffentlichkeitsarbeit

    Mit der zunehmenden Vernetzung und dem Austausch von bibliografischen Datensätzen zum Ausbau digitaler Bibliotheken wächst auch die Vielfalt an Aufgaben von Bibliotheksmitarbeiterinnen und -mitarbeitern.

    In zwei Themenblöcken sollen Lösungen und Erfahrungsberichte zur Meta- und Forschungsdatenverwaltung vorgestellt werden, insbesondere auch im Kontext einer regionalen und globalen Kooperation zwischen bibliothekarischen Einrichtungen.

    Eine Veranstaltung von OCLC.

     

  • November 2018

  • BRUCH|Stücke. Gebündeltes Wissen: Eine Datenbank zu den Novemberpogromen in Sachsen 1938

    Do, 01.11.2018 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Martin Munke

    Vorstellung der Online-Datenbank zur Erforschung der Novemberpogrome von 1938 in Sachsen

  • Digital Humanities. Einführung in die digitale Erschließung und Analyse von Texten - Teil 1

    Fr, 02.11.2018 09:30 Uhr - 15:30 Uhr, Zweigbibliothek Erziehungswissenschaften, Dr. Julia Meyer

    Womit befassen sich Digital Humanities (DH)? Handelt es sich um eine eigene Disziplin oder um eine ergänzende Methode in den etablierten Fachwissenschaften? Es gibt mehrere, teilweise auch widersprüchliche Definitionsansätze, die im Seminar erörtert werden. Unbestritten scheint, dass sich die Geisteswissenschaften aufgrund der stetig zunehmenden Verfügbarkeit digitaler Daten verändern: sie werden transdisziplinär und multimedial, denn zu den digitalisierten Daten zählen Texte, Fotos, Audio- und Filmaufnahmen sowie georeferenzierte Karten und museale Objekte in 3D-Visualisierung. Doch wie entstehen digitale wissenschaftliche Editionen? Und inwieweit verändern sich neben der leichteren Zugänglichkeit zu den Quellen auch die Möglichkeiten ihrer Analyse und Interpretation? Was unterscheidet das distant vom close reading, und welchen Mehrwert bringt es für die Textanalyse?

    Das viertägige Blockseminar richtet sich an MA-Studierende der Geisteswissenschaften und findet im Rahmen einer Kooperation mit der TU Dresden statt. Restplätze können von der SLUB an Interessenten vergeben werden, bitte wenden Sie sich an die Dozenten.

    Die maximale Teilnehmerzahl von 15 ist erreicht.
  • André Herrmann präsentiert sein neues Buch "Platzwechsel"

    Di, 06.11.2018 19:30 Uhr - 21:30 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Öffentlichkeitsarbeit

    André Herrmann erzählt in seinem neuen Buch "Platzwechsel" mit viel Humor von den weniger lustigen Seiten des Lebens: von Krankheiten, Ängsten und vom Altern – aber auch von lebensgroßen T-Rex-Skulpturen, von Trennungsfeiern und davon, was passiert, wenn man den eigenen Eltern zu Weihnachten einen Joint schenkt.

  • Reflexionen über die Zeit. Drei Filmabende mit Wolfgang H Scholz. - III) "Verlorene Flügel"

    Di, 13.11.2018 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Öffentlichkeitsarbeit

    Die SLUB veranstaltet im Oktober und November an drei Abenden eine Filmschau unter dem Titel "Reflexionen über die Zeit. Drei Film-Abende mit Wolfgang H Scholz." In seinen Kinofilmen spielt die Stadt Dresden eine zentrale Rolle.

    200 freie Plätze -->
  • Digital Humanities. Einführung in die digitale Erschließung und Analyse von Texten - Teil 2

    Fr, 30.11.2018 09:30 Uhr - 15:30 Uhr, Zweigbibliothek Erziehungswissenschaften, Dr. Julia Meyer

    Womit befassen sich Digital Humanities (DH)? Handelt es sich um eine eigene Disziplin oder um eine ergänzende Methode in den etablierten Fachwissenschaften? Es gibt mehrere, teilweise auch widersprüchliche Definitionsansätze, die im Seminar erörtert werden. Unbestritten scheint, dass sich die Geisteswissenschaften aufgrund der stetig zunehmenden Verfügbarkeit digitaler Daten verändern: sie werden transdisziplinär und multimedial, denn zu den digitalisierten Daten zählen Texte, Fotos, Audio- und Filmaufnahmen sowie georeferenzierte Karten und museale Objekte in 3D-Visualisierung. Doch wie entstehen digitale wissenschaftliche Editionen? Und inwieweit verändern sich neben der leichteren Zugänglichkeit zu den Quellen auch die Möglichkeiten ihrer Analyse und Interpretation? Was unterscheidet das distant vom close reading, und welchen Mehrwert bringt es für die Textanalyse?

    Das viertägige Blockseminar richtet sich an MA-Studierende der Geisteswissenschaften und findet im Rahmen einer Kooperation mit der TU Dresden statt. Restplätze können von der SLUB an Interessenten vergeben werden, bitte wenden Sie sich an die Dozenten.

    Die maximale Teilnehmerzahl von 15 ist erreicht.
  • Dezember 2018

  • Digital Humanities. Einführung in die digitale Erschließung und Analyse von Texten - Teil 3

    Fr, 14.12.2018 09:30 Uhr - 15:30 Uhr, Zweigbibliothek Erziehungswissenschaften, Dr. Julia Meyer

    Womit befassen sich Digital Humanities (DH)? Handelt es sich um eine eigene Disziplin oder um eine ergänzende Methode in den etablierten Fachwissenschaften? Es gibt mehrere, teilweise auch widersprüchliche Definitionsansätze, die im Seminar erörtert werden. Unbestritten scheint, dass sich die Geisteswissenschaften aufgrund der stetig zunehmenden Verfügbarkeit digitaler Daten verändern: sie werden transdisziplinär und multimedial, denn zu den digitalisierten Daten zählen Texte, Fotos, Audio- und Filmaufnahmen sowie georeferenzierte Karten und museale Objekte in 3D-Visualisierung. Doch wie entstehen digitale wissenschaftliche Editionen? Und inwieweit verändern sich neben der leichteren Zugänglichkeit zu den Quellen auch die Möglichkeiten ihrer Analyse und Interpretation? Was unterscheidet das distant vom close reading, und welchen Mehrwert bringt es für die Textanalyse?

    Das viertägige Blockseminar richtet sich an MA-Studierende der Geisteswissenschaften und findet im Rahmen einer Kooperation mit der TU Dresden statt. Restplätze können von der SLUB an Interessenten vergeben werden, bitte wenden Sie sich an die Dozenten.

    Die maximale Teilnehmerzahl von 15 ist erreicht.