Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Über uns
  3. Buchmuseum
  4. Ausstellungen / Führungen
  5. Archiv der Ausstellungen
  6. Ausstellungen 2010
  7. Die Welt in Herrnhut
  8. Das ganze Leben als Gottesdienst

Das ganze Leben als Gottesdienst – In himmlischer Harmonie

Die Herrnhuter nennen ihre Zusammenkünfte »Versammlungen«, das Gebäude den »Betsaal« oder »Kirchsaal«. Das ganze Leben sollte ein Gottesdienst sein, ein Leben in Brüderlichkeit und nach Gottes Geboten. Auch einen sakralen Raum kennt die Brüdergemeine nicht. Der Kirchsaal ist die »gute Stube« der Gemeinde. Hier kommt man zum Beten, zum Danken und zum Austausch von Informationen zusammen. Die Herrnhuter tun dies am liebsten mit Gesang, Musik und Lesungen.


The Tunes for the Hymns. In the Collection with several Translations from the Moravian Hymn-Book. - London: Hutton, ca. 1745.
ThS/A E VII.1

Das Herrnhuter Gesangbuch erschien ohne Noten, erst 1787 gab es zum überarbeiteten Gesangbuch auch ein gedrucktes Choralbuch. In anderen Ländern waren die Melodien offensichtlich weniger bekannt. In England wurden die Melodien auf Bitten von Freunden bereits in den 1740er Jahren in Kupferstichen veröffentlicht.


CORA. Eine OPER von NAUMANN. - Leipzig: Dykische Buchhandlung, 1780.
Mus A.3: 30

 

 

 

 

 


Aria: Du süßer Weinstock, deine Reben. Andante. Soprano. Solo.
Manuskript, um 1800.
Mus G.127: 1

Johann Gottlieb Naumanns (1741-1801) »Cora och Alonzo« wurde 1782 zur Eröffnung des neuen Opernhauses in Stockholm uraufgeführt. Die Melodie des Gesanges der Priesterinnen »Du heilge Quelle reiner Seelen« (S. 65) fand bei den Herrnhutern mit dem neuen Text »Du süßer Weinstock, deine Reben« einen festen Platz in der Liturgie der Passionszeit. Naumann vertonte mehrere Psalmen für die Brüdergemeine.




Christian Gregor: Zweyter Gesang, zum Char-Freytage, im Jahre 1759.

Herrnhut: Manuskript, 1759 mit Schuber.
NB IV.R.3.11

Die illuminierte Handschrift war ein Geburtstagsgeschenk des Dichters und Komponisten Gregor (1723-1801). Sie umfasst die beiden ersten »Festpsalmen« Gregors inklusive Melodien und fünf Miniaturen. Aufgeschlagen ist die Darstellung des letzten Abendmahls vor der Kreuzigung, welches Jesus mit seinen Jüngern hielt.