Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Über uns
  3. Buchmuseum
  4. Ausstellungen / Führungen
  5. Archiv der Ausstellungen
  6. Ausstellungen 2014

Ausstellungen 2014

Gespräche mit der Erde - Geowissenschaften in Sachsen

Die Ausstellung „Gespräche mit der Erde“ bietet exemplarische Einblicke in die Entwicklung der geologischen Wissenschaften in Sachsen. Das Neben- und Miteinander von Objekten und Büchern, von Versteinerungen und Abbildungen verdeutlicht die Untrennbarkeit von Sammlung und Forschung. Der Besucher sieht die in den Büchern beschriebenen Originale und taucht in Erkenntnisprozesse ein. Die Ausstellung ist in Zusammenarbeit des Museums für Mineralogie und Geologie (MMG) der Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden (SNSD), der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) und der Geologischen Sammlungen der Technischen Universität Dresden (TUD) entstanden.


Ausstellung im Buchmuseum vom 15. Oktober 2014 bis 15. April 2015, täglich 10 bis 18 Uhr

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung am 22. Oktober, 26. November,
17. Dezember 2014, 14. Januar, 18. Februar und 18. März 2015 jeweils 17 Uhr

Bilder aus der Ausstellung "Gespräche mit der Erde"

 


Der Kurfürstendamm Dresdens

Die Prager Straße in Fotografien 1871 bis 2013

Die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) eröffnete am 25. Juni 2014 die von Katrin Nitzschke und Perk Loesch kuratierte Ausstellung „Der Kurfürstendamm Dresdens – die Prager Straße in Fotografien 1871 bis 2013“.

Präsentiert werden Fotografien als Momentaufnahmen deutscher Geschichte – von der Blütezeit der Gründerjahre bis zur Zerstörung 1945, vom Wiederaufbau bis zur friedlichen Revolution 1989. Die rund 80 historischen Fotografien zeigen die rasante architektonische Entwicklung der historischen Prachtmeile Dresdens. Sie stammen aus den Sammlungen der Deutschen Fotothek in der SLUB.

Ausstellung im Buchmuseum 26. Juni bis 29. September 2014, täglich 10 bis 18 Uhr

Andreas Dress & Claus Weidensdorfer. Ein deutscher Hausschatz

Das Gemeinschaftswerk 1989 bis 2009

Ausstellung im Buchmuseum,
4. April bis 15. Juni 2014, täglich 10 - 18 Uhr

Andreas Dress (geb. 1943) und Claus Weidensdorfer (geb. 1931) haben seit 1982 vielfach zusammengearbeitet. Von 1989 bis 2004 schufen sie den Deutschen Hausschatz, eine Edition von 16 Exemplaren im Großformat 56 x 74 cm mit jeweils neunzehn Kaltnadelradierungen und einer Übermalung.

Mit der Ausstellung übergeben die Künstler zwei übermalte Exemplare des Künstlerbuchs sowie 117 Einzelblätter an die SLUB.

Dem Kreuzkantor zum 125. Geburtstag

Der Nachlass Rudolf Mauersbergers (1889–1971) in der SLUB

 

29. Januar bis 27. April 2014 in der Galerie am Lesesaal (Ebene -2),
täglich zu den Öffnungszeiten 8 bis 24 Uhr, sonntags 10 bis 18 Uhr

Die von Oberlandeskirchenrat i.R. Dr. Christoph Münchow gemeinsam mit Martina Lang und Katrin Nitzschke vorbereitete Kabinettausstellung stellt anhand ausgewählter Beispiele das künstlerische Werk Rudolf Mauersbergers in den Mittelpunkt.