Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Service
  3. Veranstaltungen
  4. Details

Details

Vom vergessenen zum erinnerten Verbrechen - sowjetische Kriegsgefangene in deutschem Gewahrsam. Vortrag von Jens Nagel

Öffentliche Veranstaltungen Vorträge / Präsentationen
Mi, 11.11.2020 19:00 Uhr - 20:30 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, SLUB Veranstaltungen

Jens Nagel, Leiter der Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain, diskutiert in seinem Vortrag sowohl den Komplex der nationalsozialistischen Verbrechen an den Soldaten der Roten Armee in deutschen Kriegsgefangenenlagern, als auch die Entwicklung der Erinnerung an diese Verbrechen in den beiden deutschen Teilstaaten und dem wiedervereinigten Deutschland. Dabei wird das Kriegsgefangenenlager Zeithain bzw. die Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain sowohl beispielhaft für die Entwicklung des Kriegsgefangenenwesens der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg, als auch die Nachkriegsentwicklung der Erinnerung an die Verbrechen der Wehrmacht an Kriegsgefangenen im sowjetischen Machtbereich bis 1989 stehen. Die Erinnerung in der Bundesrepublik bis 1990 stellt er anhand von Beispielen aus Niedersachsen vor.

In Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. Landesverband Sachsen