Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Service
  3. Veranstaltungen
  4. Details

Details

»Manchmal träume ich, außer dem Paketzusteller sind alle tot.« Stadtschreiber in Zeiten der Pandemie. Lesung mit Franzobel

Öffentliche Veranstaltungen Lesung
Fr, 13.11.2020 19:00 Uhr - 20:30 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, SLUB Veranstaltungen

 

Er zählt zu den bekanntesten Protagonisten der gegenwärtigen österreichischen Literaturszene: Franzobel. Als Autor von (sprach)bildgewaltigen Romanen und Theaterstücken hat sich der diesjährige Dresdner Stadtschreiber einen Namen bei der Literaturkritik wie beim Lesepublikum gemacht, auch in Deutschland. Er erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter 1995 den Ingeborg-Bachmann-Preis und 1998 den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor. Für seinen Roman „Das Floß der Medusa“ stand er 2017 auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis

Mit Corona-bedingter Verspätung hat der österreichische Schriftsteller sein Amt im Juli 2020 angetreten. Im Klemperer-Saal der SLUB liest Franzobel aus neuen Texten und kommt dazu anschließend mit dem Publikum ins Gespräch.

 

© Julia Haimburger