Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Service
  3. Veranstaltungen
  4. Details

Details

Herfried und Marina Münkler: Abschied vom Abstieg - Buchvorstellung und Gespräch

Gespräch / Diskussion Lesung Vorträge / Präsentationen
Mi, 22.01.2020 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Öffentlichkeitsarbeit

Ein Gespenst geht um in Deutschland, das Gespenst des Abstiegs. Immer mehr Untergangsszenarien sind im Umlauf oder werden sogar bewusst geschürt. Wenn es um die Zukunft geht, gilt es als  ausgemacht, dass es unseren Kindern einmal schlechter gehen wird als uns.

Doch diese Aussage ist ebenso grundlos wie gefährlich. Herfried und Marina Münkler zeigen eindrucksvoll, warum solche diffusen Ängste den Zusammenhalt einer Gesellschaft gefährden und allen Populisten, aus welcher Richtung sie auch kommen, Angriffspunkte bieten.

Herfried Münkler, geboren 1951, ist Professor für Politikwissenschaft an der Berliner Humboldt-Universität. Viele seiner Bücher gelten mittlerweile als Standardwerke, wie etwa «Der Große Krieg» (2013). Zuletzt erschien «Die neuen Deutschen. Ein Land vor seiner Zukunft» (2016, zusammen mit Marina Münkler).

Marina Münkler, geboren 1960, ist Professorin für Literaturwissenschaft an der Technischen Universität Dresden. Sie hat zum Begriff des Fremden geforscht und zum Phänomen der Interkulturalität.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Wir bitten jedoch um Anmeldung unter öffentlichkeitsarbeit@slub-dresden.de Vielen Dank!