Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Service
  3. Veranstaltungen
  4. Details

Details

Uta Hauthal: Vergessene Dresdner Schriftsstellerinnen (1) Johanna Marie Lankau (1866-1921)

Öffentliche Veranstaltungen Vorträge / Präsentationen Lesung
Mi, 29.01.2020 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Öffentlichkeitsarbeit

Uta Hauthal, freie Schriftstellerin, Chanteuse und Rezitatorin, stellt von Januar bis Mai 2020 fünf vergessene Dresdner Schriftstellerinnen in einem Vortrag mit Musik vor. Der erste Abend ist Johanna Maria Lankau und ihrem vielstimmigen Werk gewidmet. 

Johanna Marie Lankau wurde 1866 in Dresden geboren. Von 1884 bis 1888 besuchte sie das königliche Seminar in Dresden und ließ sich als Lehrerin ausbilden. Bis 1892 war sie als Erzieherin einer adligen Familie tätig und unternahm mit ihr viele Reisen. 1894 ließ sie sich endgültig in Dresden nieder, wo sie als Schriftstellerin und Übersetzerin wirkte und für verschiedene Zeitungen arbeitete. 1921 starb sie nach schwerer Krankheit .

 

Werke (Auswahl):

Jerome K. Jerome – John Ingerfield (Übersetzung)

Eva auf Reisen und andere Novellen für junge Mädchen (Mitarbeit)

Der kleine Pan

Dresdner Spaziergänge

Herz, wähle du 

Peter Muchel, die Geschichte einer Jugend

©Burkhard Schade