Nur in Feld suchen:

  • Alles
  • Person/Institution
  • Titel
  • Schlagwort
  • Barcode
  • ISBN/ISSN/ISMN
  • RVK-Notation
  • Signatur
  • Verlag/Ort
  • Serie/Reihe

Zuletzt gesuchte Begriffe:

  1. SLUB Dresden
  2. Service
  3. Veranstaltungen

Veranstaltungen

Beratung und Veranstaltungsangebotenach oben

Wir unterstützen das Lernen und das Forschen durch professionelle Beratung hinsichtlich informationsorganisatorischer Methodik und technologischer Hilfsmittel. 

Wir bieten regelmäßig Kurse an, in denen Grundkenntnisse des eigenständigen Recherchierens und Zitierens und vieles mehr vermittelt werden.

Hilfe bei fachspezifischen Fragen zur Lern- und Forschungsmethodik leisten Ihnen unsere Fachreferenten – in Einzelberatungen in unserer Wissensbar, entsprechend der Terminangebote oder nach Terminabsprache.

Nach oben

Aktuelle Angebotenach oben

  • August 2018

  • Curso: Presentación general de la Biblioteca

    Mi, 29.08.2018 11:30 Uhr - 13:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Anyela Urrego

    En éste curso introductorio aprenderá usted a conocer la biblioteca como su lugar de trabajo y de aprendizaje. Le daremos unos consejos prácticos y le explicaremos nuestra oferta y servicios informativos.

    10 freie Plätze -->
  • Führung durch die Winckelmann-Ausstellung

    Mi, 29.08.2018 18:00 Uhr - 19:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Dr. Thomas Haffner

    Führung durch die Winckelmann-Ausstellung

    12 freie Plätze -->
  • "zeitig zu Bette und früh heraus" - Vortrag von Dr. Torsten Sander im Rahmen der Winckelmann-Ausstellung

    Mi, 29.08.2018 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Christina Schneider

    Dr. Torsten Sander, Antiquar aus Dresden, berichtet in seinem Vortrag über Winckelmanns Aufenthalt bei Heinrich Graf von Bünau in Schloss Nöthnitz. Diese Zeit zählt zu den prägendsten Erfahrungen in Winckelmanns Leben. Denn die Anstellung als Bibliothekar der Bibliotheca Bunaviana ermöglichte es ihm, seine Studien zur Kunst und Kultur der Antike zu vertiefen.

  • Research Analytics

    Do, 30.08.2018 09:00 Uhr - 10:30 Uhr, Bereichsbibliothek DrePunct, Zellescher Weg 17, Manuela Queitsch

    MaSi - ein neues Werkzeug für Metadaten

    Um das Thema Forschungsdaten weiter präsent zu halten, wollen wir uns diesmal im ersten Teil des Seminars mit MaSi beschäftigen. MaSi ist im Rahmen eines DFG-Projektes entwickelt worden und soll als Forschungsdatenmanagementdienst eine verbesserte Datenbeschreibung, eine nachhaltige Sicherung, die bessere Wiederauffindbarkeit und eine entsprechende Aufarbeitung zur Weiterverarbeitung undNutzung der vorhandenen Daten unterstützen. Herr Richard Grunzke vom ZIH wird das Tool vorstellen.

    Im zweiten Teil des Seminars geht um Rankings, genauer gesagt um wissenschaftliche bzw. Universitäts- und Fächerrankings. Angesichts der Fülle der vorhandenen Rankings drängt sich die Frage auf: sind wir „overranked“? Bringen Rankings etwas für das Universitätsmarketing? Oder sind das alles nur Rechenspiele, deren Algorithmen wir nicht verstehen? Wer und was sind die Datenlieferanten und welchen Einfluss haben die Rechenvorschriften auf die Rankingergebnisse? Michaele Adam und Manuela Queitsch werden das Thema umreißen und laden zur Diskussion ein.

    27 freie Plätze -->
  • Wissenschaftliche Arbeiten schreiben im MINT-Bereich (2-tägig)

    Do, 30.08.2018 - 17:00 Uhr, TU Dresden, Schreibzentrum an der TU Dresden

    Die Befähigung zum wissenschaftlichen Schreiben ist unerlässlich für das erfolgreiche Verfassen von wissenschaftlichen Texten während des Studiums. Dieser Workshop vermittelt zielgerichtet für den MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) Arbeitstechniken und Hilfsmittel zur Erstellung wissenschaftlicher Texte in der deutschen Sprache. Sie lernen, wie man die einschlägige Fachliteratur priorisiert und eingrenzt und probieren verschiedene Lese- und Schreibtechniken aus. Ebenso erfahren Sie, wie man das Gelesene verwaltet und festhält. Sie lernen, Fachsprache und Fremdsprache zielgerichtet zu verwenden sowie Fallstricke zu vermeiden. Sie lernen, wie man eine wissenschaftliche Arbeit folgerichtig aufbaut und gliedert und anschließend in „schaffbare“ Teilprojekte unterteilt. Während des Workshops bekommen Sie die Gelegenheit, verschiedene Schreibtechniken auszuprobieren und zu erlernen. Außerdem bekommen Sie hilfreiche Tipps zum Umgang mit Schreib- und Motivationsproblemen.

  • Gemeinsam zum Ziel - Methoden für erfolgreiche Gruppenarbeiten

    Do, 30.08.2018 13:00 Uhr - 16:00 Uhr, TU Dresden, Schreibzentrum an der TU Dresden

    „TEAM – Toll, Ein Anderer Macht‘s!“ - Gruppenarbeiten können nerven! Viel Zeit für Absprachen und am Ende macht man es doch allein, ist unzufrieden mit dem Ergebnis oder bekommt ständig Reminder geschickt. Dabei könnte es so schön sein: mehr Wissen und geteilte Aufgaben, mit weniger Arbeit für alle. Mit welchen einfachen Methoden Gruppenarbeiten stressfrei ablaufen können, erfahren Sie in diesem Workshop.

  • Viel gelesen - wie schreibe ich jetzt meinen eigenen Text?

    Fr, 31.08.2018 09:30 Uhr - 12:30 Uhr, TU Dresden, Schreibzentrum an der TU Dresden

    Als rezeptive Fertigkeit kommt das Lesen vor dem Schreiben. Produktiv tätig werden, das Gelesene eigenständig verstehen und verarbeiten und endlich den Übergang vom Quelltext zum eigenen Text schaffen – aber wie?
    In diesem Workshop werden Ihnen Strategien aufgezeigt, die den Übergang vom Lesen zum Schreiben unterstützen. Es werden Möglichkeiten besprochen, wie Sie fremde Texte mit eigenen Worten wiedergeben können und dabei nicht versehentlich in die Falle eines Textplagiats tappen.

  • Deadlines sind mein Antrieb - oder geht das auch anders?

    Fr, 31.08.2018 13:00 Uhr - 16:00 Uhr, TU Dresden, Schreibzentrum an der TU Dresden

    „Sie können die Zeit nicht managen – nur Ihr Verhalten.“ (Michael Kastner)

    Für Sie ist Zeitmanagement ein Fremdwort und das Studium ein einziges „Hangeln“ von Abgabefrist zu Abgabefrist?
    In diesem Workshop werden Methoden der Priorisierung, Zielsetzung und Zeitplanung besprochen, erhalten Sie Tipps zur konkreten Umsetzung Ihrer Zeitpläne und hilfreiche Anregungen zum Thema „Eigenmotivation“ – Motivation, die NICHT aus dem Heranrücken der nächsten Deadline resultiert.

  • September 2018

  • Die Abschlussarbeit in LaTeX? Hier kannst Du Fragen stellen!

    Di, 04.09.2018 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Hochschulgruppe für Freie Software und Freies Wissen

     

    Du willst nach Jahren des Studiums eine schöne Abschlussarbeit setzen?

    Man hat Dir gesagt, dass LaTeX genau das richtige ist, doch es funktioniert nicht so wie Du willst?  Wir (die Hochschulgruppe für Freie Software und Freies Wissen) bieten regelmäßig eine öffentliche “Sprechstunde” zur Unterstützung bei Fragen zum freien Text-Satzsystem LaTeX, zu Libre- und OpenOffice und zu anderen Themen rund um Freie Software im Studium.

  • Literatur erfassen, verwalten und zitieren - Basiswissen für Ihre Arbeit mit Zotero

    Do, 06.09.2018 13:30 Uhr - 16:30 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Christina Wenzel

    Zotero ist ein geeigneter Assistent, um beim Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten (Bachelor-, Masterarbeiten, Dissertationen) den Überblick über gelesene und ausgewertete Literatur zu behalten. Auch das strukturierte Arbeiten und das Zitieren wird mit Zotero erheblich erleichtert.
    Dieser Kurs unterstützt Sie bei Ihren ersten Schritten mit dem Programm.

    10 freie Plätze -->

Kurse, Workshopsnach oben

Ihre Fragen, Wünsche und Anregungen nehmen wir gern entgegen:
Schreiben Sie uns

Angebote für Schulennach oben

Kurse für Schulen organisieren wir auf Anfrage. Informationen zu unserem Angebot finden Sie hier.