Nur in Feld suchen:

  • Alles
  • Urheber
  • Titel
  • Schlagwort
  • Barcode
  • ISBN/ISSN/ISMN
  • RVK-Notation
  • Signatur
  • Verlag/Ort
  • Serie/Reihe

Zuletzt gesuchte Begriffe:

  1. SLUB Dresden
  2. Service
  3. Veranstaltungen

Veranstaltungen

Beratung und Veranstaltungsangebotenach oben

Wir unterstützen das Lernen und das Forschen durch professionelle Beratung hinsichtlich informationsorganisatorischer Methodik und technologischer Hilfsmittel. 

Wir bieten regelmäßig Kurse an, in denen Grundkenntnisse des eigenständigen Recherchierens und Zitierens und vieles mehr vermittelt werden.

Hilfe bei fachspezifischen Fragen zur Lern- und Forschungsmethodik leisten Ihnen unsere Fachreferenten – in Einzelberatungen in unserer Wissensbar, entsprechend der Terminangebote oder nach Terminabsprache.

Nach oben

Aktuelle Angebotenach oben

  • Mai 2018

  • Writing and Publishing Research (4-day workshop)

    Di, 29.05.2018 - Mi, 20.06.2018, TU Dresden, Graduiertenakademie der TU Dresden

    The workshop addresses PhD students in their first years and covers essentially the following four areas:

    Scientific writing and language skills

    Structure and content of a publication

    The process of publication

    Organization and motivation

  • Ausstellungseröffnung: „Man denkt noch beständig in Dresden auf mich.“ Winckelmann – Bibliothekar und Altertumswissenschaftler

    Di, 29.05.2018 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Dr. Thomas Haffner

    Am 8. Juni 2018 jährt sich der Todestag des ersten Klassischen Archäologen und Kunsthistorikers Johann Joachim Winckelmann zum 250. Mal. Ausgewählte Handschriften, Erstausgaben und Kupferstiche aus dem Bestand der SLUB sowie einige Leihgaben aus den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden dokumentieren und veranschaulichen Winckelmanns Wirken als Bibliothekar und Altertumswissenschaftler und seine Kontakte zu Gelehrten und Sammlern.

    Wir eröffnen die Ausstellung am 29.5.2018 in kulturellem Rahmen und mit anschließendem Empfang.

    Ausstellung im Buchmuseum der SLUB
    30. Mai – 2. September 2018, täglich 10 – 18 Uhr.
    Eintritt frei

  • Geräteführerschein Kleingeräte inkl. Arbeitsschutzunterweisung

    Mi, 30.05.2018 12:45 Uhr - 13:15 Uhr, Bereichsbibliothek DrePunct, Zellescher Weg 17, Paul Schwanse

    In diesem Kurs erlangen Sie den Geräteführerschein Kleingeräte. Dieser beinhaltet die Arbeitsschutzbelehrung für den Makerspace sowie eine Einführung in die Nutzung der elektrischen Kleingeräte. Beides wird benötigt, um im Makerspace arbeiten zu können.

    Die maximale Teilnehmerzahl von 8 ist erreicht.
  • Geräteführerschein Lasercutter

    Mi, 30.05.2018 13:30 Uhr - 14:30 Uhr, Bereichsbibliothek DrePunct, Zellescher Weg 17, Daniela Dobeleit

    In diesem Modul weisen wir Sie in die Bedienung des Lasercutters ein und machen Sie mit dem Arbeitsschutz vertraut.

    Die maximale Teilnehmerzahl von 4 ist erreicht.
  • Der Weg zu erfolgreichen Schutzrechtsanmeldungen - Teil IV

    Mi, 30.05.2018 14:00 Uhr - 17:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, PIZ

    Das Patentinformationszentrum (PIZ) der TU Dresden lädt zur Veranstaltung
    "Recherchen in Normen- und Fachliteraturdatenbankenein.

    Detaillierte Informationen und den Link zum Anmeldeformular entnehmen Sie bitte der Seite des Patentinformationszentrums.

  • Literatur erfassen, verwalten und zitieren - Basiswissen für Ihre Arbeit mit EndNote

    Do, 31.05.2018 09:00 Uhr - 12:00 Uhr, Zweigbibliothek Medizin, Michaele Adam

    EndNote ist ein geeigneter Assistent, um beim Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten (Bachelor-, Masterarbeiten, Dissertationen) den Überblick über gelesene und ausgewertete Literatur zu behalten. Auch das strukturierte Arbeiten und das Zitieren wird mit EndNote erheblich erleichtert.
    Dieser Kurs unterstützt Sie bei Ihren ersten Schritten mit dem Programm.

    7 freie Plätze -->
  • III. Digitalisierung und Sprache: #, @, :) – Verstehen wir uns noch?

    Do, 31.05.2018 18:30 Uhr - 20:30 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Christina Schneider

    Fortsetzung der Veranstaltungsreihe „Segen oder Fluch? Wie die Digitalisierung uns verändert”

    III. Digitalisierung und Sprache: #, @, :) – Verstehen wir uns noch?
    Es referiert: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ludwig M. Eichinger,
    Direktor des Instituts für Deutsche Sprache

  • Juni 2018

  • Digital Humanities. Einführung in die Digitalen Geisteswissenschaften - Teil 3

    Fr, 01.06.2018 09:30 Uhr - 15:30 Uhr, Bereichsbibliothek DrePunct, Zellescher Weg 17, Dr. Julia Meyer

    Womit befassen sich Digital Humanities (DH)? Handelt es sich um eine eigene Disziplin oder um eine ergänzende Methode in den etablierten Fachwissenschaften? Es gibt mehrere, teilweise auch widersprüchliche Definitionsansätze, die im Seminar erörtert werden. Unbestritten scheint, dass sich die Geisteswissenschaften aufgrund der stetig zunehmenden Verfügbarkeit digitaler Daten verändern: sie werden transdisziplinär und multimedial, denn zu den digitalisierten Daten zählen Texte, Fotos, Audio- und Filmaufnahmen sowie georeferenzierte Karten und museale Objekte in 3D-Visualisierung. Doch wie entstehen digitale wissenschaftliche Editionen? Und inwieweit verändern sich neben der leichteren Zugänglichkeit zu den Quellen auch die Möglichkeiten ihrer Analyse und Interpretation? Was unterscheidet das distant vom close reading, und welchen Mehrwert bringt es für die Textanalyse?

    Das viertägige Blockseminar richtet sich an MA-Studierende der Geisteswissenschaften und findet im Rahmen einer Kooperation mit der TU Dresden statt. Restplätze können von der SLUB an Interessenten vergeben werden, bitte wenden Sie sich an die Dozentin.

    Die maximale Teilnehmerzahl von 15 ist erreicht.
  • Wissenschaftlich Schreiben in den Geistes- & Sozialwissenschaf­ten (2-tägig)

    Fr, 01.06.2018 - Sa, 02.06.2018, TU Dresden, Schreibzentrum an der TU Dresden

    Ein gut geschriebener wissenschaftlicher Text entsteht nicht über Nacht, sondern ist das Ergebnis eines längeren Prozesses mit mehreren Stufen. Im Workshop wollen wir uns zunächst mit dem Thema „Scheibtypen“ auseinandersetzen und darauf aufbauend prototypische Schreibphasen besprechen – von der Themenfindung bis zur Abgabe. Dabei wechseln sich Input und praktische Übungen ab. So sollen Sie u.a. ein Thema eingrenzen und eine Fragestellung daraus ableiten, Recherchestrategien zusammentragen sowie Lese- und Schreibstrategien ausprobieren, um zu guter Letzt ein Gespür dafür zu entwickeln, wie die „Wissenschaftlichkeit“ eigentlich in den Text kommt.

  • Excel - Funktionen und Formeln in der Praxis anwenden

    Fr, 01.06.2018 09:30 Uhr - 17:00 Uhr, TU Dresden, Schreibzentrum an der TU Dresden

    Excel besticht vor allem durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten - egal ob im Studien- oder im (späteren) Berufsalltag. Für die Lösung zahlreicher, konkreter Anforderungen stellt Excel eine Vielzahl von Funktionen bereit. In diesem Workshop lernen Sie anhand anschaulicher, praxisnaher Aufgaben die Arbeitsweise verschiedener Funktionen kennen, zum Beispiel für das Berechnen von Fristen oder zur Zeitauslastung, oder zum Manipulieren und Verarbeiten von Texten. Um Daten zu verknüpfen, die über mehrere Tabellen verteilt sind, lernen Sie Verweis- und Indexierungsfunktionen kennen. Außerdem werden Möglichkeiten betrachtet, Funktionen miteinander zu kombinieren oder selbst entwickelte Formeln für Aufgaben einzusetzen. Excel-Grundkenntnisse sind empfehlenswert, aber keine Bedingung.

Kurse, Workshopsnach oben

Ihre Fragen, Wünsche und Anregungen nehmen wir gern entgegen:
Schreiben Sie uns

Angebote für Schulennach oben

Kurse für Schulen organisieren wir auf Anfrage. Informationen zu unserem Angebot finden Sie hier.