Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Service
  3. SLUB TextLab
  4. Veranstaltungen
  5. Details

Details

Offene Forschungsdaten

Öffentliche Veranstaltungen Online-Seminar Open Access Week Kurse / Workshops Online-Seminar Open Science / Publishing
Mi, 21.10.2020 14:45 Uhr - 15:30 Uhr, Online-Veranstaltung, Öffentlichkeitsarbeit

Zum Ideal offener Wissenschaft zählen nicht nur frei zugängliche wissenschaftliche Publikationen in Form von Open Access, sondern auch offene, nachnutzbare Forschungsdaten – ein Thema, das polarisiert. Kann Wissenschaft gar nicht offen genug sein? Oder sind Offene Daten bloß Idealismus? Der Vortrag geht auf Motive für das Veröffentlichen von Daten ein - von eigennützigen, zwangbasierten bis hin zu idealistischen - thematisiert Hindernisse und gibt schließlich ein paar Hinweise, wie sich Datenpublikation umsetzen lässt. Anschließend ist Raum für Fragen und Diskussion. Online-Workshop mit Johannes Sperling, IT-erfahrener Psychologe und Mitarbeiter des Teams Forschungsdatenmanagement an der SLUB. Er berät und begleitet Einzelforscher sowie Verbundprojekte bei der Datenmanagementplanung und der Umsetzung des Datenmanagements. Darüber hinaus wirkt er an der (Weiter-) Entwicklung von Tools und Services mit und sammelt dazu Feedback von Forschenden zu ihren Bedürfnissen und Erfahrungen.

Link zur Teilnahme, keine Anmeldung erforderlich: 

https://selfservice.zih.tu-dresden.de/link.php?meeting_id=32557&pin=61b8b52d

SLUB4OpenAccess: Online-Workshops zur Internationalen Open Access Week 2020

Diese Veranstaltung ist Teil der SLUB-Kampagne zur diesjährigen Internationalen Open Access Week. Vom 19. bis 25. Oktober 2020 werben Institutionen weltweit mit Veranstaltungen und Aktionen für Open Access (OA) und eine offene Wissenschaftskultur (Open Science). In einer Interviewreihe im SLUBlog berichten Dresdner Wissenschaftler:innen von ihren Erfahrungen mit Open Access im Publikationsprozess. Am 21. Oktober 2020 stellen die Expert:innen des SLUB-Open-Access-Teams in Online-Workshops Serviceangebote rund um den Forschungskreislauf vor und stehen allen Interessierten Rede und Antwort.

Hier geht's zum vollständigen Programm.

Ort Online-Veranstaltung