Nur in Feld suchen:

  • Alles
  • Person/Institution
  • Titel
  • Schlagwort
  • Barcode
  • ISBN/ISSN/ISMN
  • RVK-Notation
  • Signatur
  • Verlag/Ort
  • Serie/Reihe

Zuletzt gesuchte Begriffe:

  1. SLUB Dresden
  2. Service
  3. Netzwerk Schreiben
  4. Textsorte
  5. Wiss. Projektantrag

Wiss. Projektantrag

  • September 2018

  • Schreibklausur

    So, 09.09.2018 - Fr, 14.09.2018, TU Dresden, Graduiertenakademie der TU Dresden

    Das Angebot richtet sich an Promovierende und Postdocs, die sich eine Auszeit vom hektischen (Uni-) Alltag wünschen, um sich voll auf das Schreiben der eigenen wissenschaftlichen Texte zu konzentrieren.


  • Wissenschaftliches Schreiben für Promovierende (2-tägig)

    Mo, 17.09.2018 - Fr, 21.09.2018, TU Dresden, Graduiertenakademie der TU Dresden

    Ziel dieses Workshops ist es, Promovierenden ein grundlegendes Verständnis wissenschaftlicher Schreibprozesse zu vermitteln. Die Teilnehmenden lernen verschiedene Schreibphasen, -stile und -strategien kennen und können letztere während der umfangreichen Übungsphasen ausprobieren. Weitere Themen betreffen die Organisation des Schreibprozesses, das Arbeitsumfeld, wie auch das Verstehen von und der Umgang mit aufkommenden Schwierigkeiten und Schreibblockaden.

    Dieser Workshop bietet viele Möglichkeiten der aktiven Mitarbeit und Einübung. Er vermittelt ein breites Spektrum an Schreib- und Überarbeitungsstrategien, wie auch verschiedene Schreibmethoden, z.B. freies, kreatives oder problemorientiertes Schreiben, die beim Anfertigen der eigenen Arbeit flexibel eingesetzt werden können.

  • Wissenschaftliches Bloggen

    Mi, 26.09.2018 09:00 Uhr - 12:00 Uhr, TU Dresden, Graduiertenakademie der TU Dresden

    Soziale Medien spielen auch in der Wissenschaft zunehmend eine wichtige Rolle. Sowohl Nachwuchsforscher als auch etablierte Forscher können auf diesem Wege über ihre wissenschaftlichen Fragen und Ergebnisse schreiben und sich zugleich mit der Forschungscommunity vernetzen.  Die größere Sichtbarkeit befördert zudem die Konkurrenzfähigkeit im akademischen Arbeitsmarkt. Wissenschaftsblogs wie z.B. de.hypotheses.org bieten eine attraktive Plattform für multimediale und interaktive Publikationen.

    Der Workshop führt in die technische und konzeptionelle Welt des Bloggens ein. Mit praktischen Übungsbeispielen unternehmen wir gemeinsam die ersten Schritte auf dem Weg zum wissenschaftlichen Bloggen. Dabei werden auch die stilistischen Merkmale des neuen Genre erläutert und anhand eigener Beispieltexte erprobt. 

    Die Veranstaltung richtet sich an Promovierende und Postdocs, die anfangen wollen, über wissenschaftliche Aspekte zu bloggen. Besondere technische Kenntnisse sind nicht notwendig. Die Teilnehmenden sollten ihre eigenen Laptops mitbringen.