1. SLUB Dresden
  2. Open Science
  3. Open Data/Forschungsdaten
  4. Forschungsdaten

Forschungsdaten

Was sind Forschungsdaten?nach oben

Im Laufe des wissenschaftlichen Prozesses entsteht eine Vielzahl von Daten. Diese Forschungsdaten können sowohl durch qualitative als auch quantitative Forschung, z.B. durch Interviews, Befragungen, Experimente oder Beobachtungen entstehen und in analoger oder digitaler Form vorliegen.

Forschungsdaten sind eine wesentliche Grundlage für das wissenschaftliche Arbeiten. Die Vielfalt solcher Daten entspricht der Vielfalt unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen, Erkenntnisinteressen und Forschungsverfahren. Zu Forschungsdaten zählen u.a. Messdaten, Laborwerte, audiovisuelle Informationen, Texte, Surveydaten [Fragebögen], Objekte aus Sammlungen oder Proben, die in der wissenschaftlichen Arbeit entstehen, entwickelt oder ausgewertet werden.

Forschungsdaten bilden die Grundlage für die Nachvollziehbarkeit der eigenen Forschung im Sinne guter wissenschaftlicher Praxis. Darüber hinaus sind die gewonnen Daten auch für eine mögliche Nachnutzung interessant. Zum einen können so neue Erkenntnisse gewonnen werden, zum anderen erhöht sich auch die Anerkennung der wissenschaftlichen Arbeit durch die Wiederverwendung. Die Vielfalt an Formaten und Typen erschwert allerdings den standardisierten Umgang mit Forschungsdaten und verlangt nach individuellen Lösungen und Beratungen zum richtigen Forschungsdatenmanagement.

Mit unseren Serviceangeboten unterstützen wir Sie beim Management Ihrer Forschungsdaten.