Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Mitmachen
  3. Buchpatenschaften
  4. Einbandreparaturen
  5. Patenschaft

Patenschaft

Diverses Pieces de Poesienach oben

Dieses Projekt ist bereits zu 0% finanziert.

Bitte helfen Sie mit es zu einem Erfolg zu machen.

0%
100%

Diverses Pieces de Poesie, successivement faites à la gloire du Roy dépuis le commancement de la Guerre de Holande jusqu’a la Trefue de 1684

Französische Handschrift auf Papier. 17./18. Jh.; Ldr., 23 Bl., 4°

Die in marmoriertes Leder gebundene Handschrift enthält auf 23 Seiten im Format 21 x 14 cm zwanzig französische Sonette, Epigramme und Stegreifgedichte über historische Ereignisse zwischen 1672 (Beginn des Niederländisch-französischen Krieges) und 1684 (Waffenstillstand am Ende des Reunionskrieges) zum Ruhm Ludwigs XIV. von Frankreich. Die anderweitig nicht nachweisbaren anonymen Dichtungen wurden im ausgehenden 17. Jahrhundert von einer französischen Hand säuberlich in schwarzer und roter Tinte aufgeschrieben. Manche Gedichte sind den Überschriften zufolge aus dem Lateinischen übertragen worden. Am Beginn der Sammlung ist ein Kupferstichporträt Ludwigs XIV. mit Hut montiert, das einem 1688 datierten Stich des Verlegers und Stechers Nicolas de Larmessin (gest. 1694) sehr ähnlich ist. Ein mit Goldtinte darüber geschriebenes Zitat aus Vergils Aeneis vergleicht das Antlitz des Herrschers mit einem Gott und ein darunter stehendes Epigramm preist die Herakles überlegene Klugheit und die dem Kriegsgott Mars gleichende Erscheinung des Königs. Den Schluss der Sammlung bildet ein Gedicht über den Tod der Königin Maria Theresia von Frankreich (1638-1683). Der Band gelangte 1891 als Geschenk aus dem Königlichen Oberhofmarschallamt in die Bibliothek.

Restaurierungskosten: 1.450,00 €

Jetzt Buchpate werden.