Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Entdecken
  3. Musik
  4. Musikabteilung - Spotlights
  5. Frankfurter Museums-Gesellschaft

Frankfurter Museums-Gesellschaft

Unterstützen Sie uns bei der Erschließung von Konzertprogrammen!

Im Rahmen des DFG-finanzierten Fachinformationsdienstes Musikwissenschaft „musiconn“ wird an der SLUB Dresden zurzeit musiconn.performance entwickelt, eine Plattform, die ab November 2019 als zentraler Einstiegspunkt für die Recherche nach musikalischen Aufführungsereignissen etabliert werden soll.

Das Besondere: Die Erschließung der Informationen aus Konzertprogrammen, Rezensionen etc. soll – neben der systematischen Piloterfassung und der Arbeit wissenschaftlicher Projekte – auch durch die Mithilfe der sogenannten „Crowd“, der musikinteressierten Öffentlichkeit, unterstützt werden.    

Bei unserem ersten Pilotprojekt ist nun Ihre Mitarbeit gefragt: Helfen Sie uns, aus den Digitalisaten der Programme der Frankfurter Museums-Gesellschaft wichtige Informationen zu extrahieren! Zur Erhebung von Basisdaten (Titel, Datum) zu den Konzerten folgen Sie bitte folgendem Link:

https://crowdcrafting.org/project/frankfurter-museums-gesellschaft

Wenn Sie an einer leicht komplexeren Fragestellung arbeiten möchten, helfen Sie uns, die Komponisten und Interpreten in den Programmen zu identifizieren und mit den korrekten Datensätzen aus der Personendatenbank der Deutschen Nationalbibliothek zu verknüpfen.

https://crowdcrafting.org/project/fmg-personen

Nach Abschluss der crowdbasierten Erfassung wird die SLUB Dresden die Aufbereitung der Daten übernehmen, sodass der Komplettbestand der Konzertzettel mit der Freischaltung von musiconn.performance (vorauss. November 2019) erschlossen zur Verfügung steht.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung! Bei Fragen oder Anregungen zum Projekt wenden Sie sich gerne an: kerstin.jacob@stud.uni-bamberg.de

Das Crowdsourcing-Tool für musiconn.performance ist im Rahmen einer Masterarbeit am Lehrstuhl für Medieninformatik (Otto-Friedrich-Universität Bamberg) von Kerstin Jacob entwickelt worden.       

Die Frankfurter Museums-Gesellschaft ist einer der renommiertesten deutschen Konzertveranstalter. Über 4.000 Konzertprogramme der Museums-Gesellschaft aus anderthalb Jahrhunderten liegen digitalisiert vor. Die Programme sind bisher allerdings nicht inhaltlich erschlossen oder durchsuchbar. Das soll sich nun ändern!