Rootline

  1. SLUB Dresden
  2. Service
  3. Trainings / Events
  4. Details

Details

The Business of Scholarship - Was kostet uns Open Access?

Öffentliche Veranstaltungen Open Access Week Open Science / Publishing Gespräch / Diskussion
Tue, 22/10/19 18:30 - 20:30, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Manuela Queitsch

"The Business of Scholarship" ist ein amerikanischer Dokumentarfilm von 2018 unter der Regie von Jason Schmitt. Er dokumentiert die hohen Gewinne und Geschäftspraktiken der akademischen Verlagsbranche und die Bemühungen der Open-Access-Bewegung, diese zu reformieren. Im Anschluss an die Filmvorführung (Start 16.40 Uhr) fragen wir: Wie sehen deutsche Verlage dieses Thema und wo stehen die deutschen Open-Access-Bemühungen? Darüber diskutieren:

  • Veronika Spinka; Director Strategic Operations Open Access, Open Research Strategy, Springer Nature
  • Prof. Dr. Stefan Scherbaum; Fakultät Psychologie, Technische Universität Dresden (Unterzeichner des OSIP Research Transparency Statements)
  • Prof. Dr. Alexander Grossmann; HTWK Leipzig, Verlagsmanagement, Open-Access-Hochschulverlag
  • Dr. Xenia van Edig; Copernicus Verlag

Es moderiert: Dr. Sacha Hanig, TU Dresden

Eintritt frei, keine Anmeldung nötig

Porträt von Manuela Queitsch
Manuela Queitsch

Manuela Queitsch studierte an der TU Dresden Maschinenwesen/Werkstoffwissenschaft und Anglistik und an der Humboldt Universität zu Berlin Bibliothekswissenschaften. Sie betreut die Fachreferate Psychologie, Umweltwissenschaften und Landwirtschaft. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind das Forschungsdatenmanagement sowie die Wissensvermittlung zum wissenschaftlichen Arbeiten für Studierende und Promovenden. Darüber hinaus steht sie dem Bereich Mathematik und Naturwissenschaften der TU Dresden als Wissensmanagerin für fakultätsübergreifende Fragen zur Verfügung.  Beratungstermine und Seminare zu diesen Themen können in deutscher und englischer Sprache vereinbart werden: Manuela.Queitsch@slub-dresden.de oder +49 351 4677-250.