Rootline

  1. SLUB Dresden
  2. Explore
  3. Media Library
  4. SAVE – Sicherung des audiovisuellen Erbes in Sachsen
  5. 1. SAVE-Fachtag 2021

1. SAVE-Fachtag 2021

2019 startete das vom Freistaat Sachsen geförderte Programm „SAVE – Sicherung des audiovisuellen Erbes in Sachsen“. Dieses unterstützt öffentliche Archive und Museen ebenso wie Vereine und private Sammlungen bei der fachgerechten Digitalisierung von audiovisuellem Kulturgut und Forschungsmaterial mit sächsischem Bezug.

So konnten die beiden Programmpartner SLUB Dresden und Filmverband Sachsen bereits über 50.000 Film-, Video- und Tonminuten aus der Zeit von 1921 bis 1997 digitalisieren und der Öffentlichkeit zugänglich machen. Darunter sind Film- und Videodokumentationen aus dem Stadtarchiv Marienberg, dem Museum der Stadt Borna und dem Sorbischen Institut, Tonbandaufzeichnungen der Jüdischen Gemeinde zu Dresden, Sendebänder von Dresden Fernsehen, historische Radiosendungen aus dem Archiv des Deutschen Hygienemuseums und vieles mehr.

Gern möchten wir Sie mit einer Sonderveranstaltung über das Programm und insbesondere Ihre Möglichkeit zur Programmteilnahme informieren und laden Sie hiermit herzlich zu unserem Online-Fachtag ein: 

„Sicherung des audiovisuellen Erbes in Sachsen – Ziele, Ablauf, erste Schritte“

Der Fachtag findet am 21. Januar 2021 von 9.30 – 14.00 Uhr statt. 

Die Teilnahme am Fachtag ist kostenlos und offen für alle. Für unsere Planung bitten wir Sie jedoch um Ihre Anmeldung bis zum 10. Januar 2021 per E-Mail an martin.morgenstern@slub-dresden.de. Bitte geben Sie dabei an:

  • Name des Teilnehmers / der Teilnehmerin
  • Name der Institution
  • E-Mail-Adresse

Sie haben bereits spezifische Fragen oder Erfahrungen zu diesem Thema? Sehr gern möchten wir diese bereits bei der Vorbereitung des Fachtags berücksichtigen und wären Ihnen für Ihre Mitteilung im Zuge der Anmeldung sehr dankbar. Sie kennen Kolleginnen und Kollegen, die von diesem Fachtag wissen sollten? Geben Sie unsere Einladung sehr gern weiter!

Mitte Januar 2021 senden wir Ihnen gern die Zugangsdaten für den Online-Fachtag und weitere Informationen zu. Bei Rückfragen können Sie uns selbstverständlich jederzeit telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

Programm

Stand: 14. Dezember 2020

Zeitplan

Inhalt
9:30 Uhr

Passagen – Filmbilder und Töne aus dem Landesprogramm „SAVE – Sicherung des audiovisuellen Erbes in Sachsen“

9:45 Uhr

Begrüßung

Prof. Dr. Barbara Wiermann (Leiterin Musikabteilung, SLUB Dresden)

Joachim Günther (Vorsitzender des Vorstands Filmverband Sachsen e.V.) 

10:00 Uhr

SAVE – Sicherung des audiovisuellen Erbes in Sachsen

André Eckardt (SAVE – Projektleitung)

  • Ziele und Teilnahmemöglichkeit
  • prototypischer Ablauf und erste Schritte

Erfahrungsbericht des Sorbischen Instituts mit SAVE

Wito Böhmak, Leiter der Abteilung Sorbische Zentralbibliothek und Sorbisches Kulturarchiv am Sorbischen Institut

Dr. Annette Bresan, Leiterin des Sorbischen Kulturarchivs

10:30 Uhr

Fragen und Antworten zu Programmablauf und Teilnahme

10:45 UhrPause

11:00 Uhr

Fragerunde 1: Rechteklärung

  • Welche Rechte können am Material bestehen?
  • Welche Nutzungsrechte benötige ich für eine Teilnahme am SAVE-Programm?
  • Wie kläre ich Rechte? (praktische Tipps und wichtige Rechteinhaber AV-Medien)

Fachreferent*in Medienrecht (RA Sven Hörnich)

André Eckardt (SAVE – Projektleitung)

11:20 Uhr

Fragerunde 2: Technische Abläufe

  • Um welches Material handelt es sich genau?
  • Wie findet die Digitalisierung statt?
  • Tipps für eine erste Erschließung ohne eigene Abspielgeräte 

Anna Leippe (Film und Video-Konservierung, Landesfilmsammlung Baden-Württemberg)

Christoph Bauer (SAVE – Digitalisierung und Katalogisierung)

11:40 Uhr

Fragerunde 3: Zugang und Nutzung

  • Strategien zur öffentlichen Informationen über eigene AV-Bestände
  • Medien online - welche Nutzer*innen kommen dann noch zu uns?
  • Wie interessiere ich die Forschung an unseren Inhalten?

Dr. des. Martha Stellmacher (Culture Coordination Office – NDFI4Culture, SLUB Dresden)

Dr. phil. Martin Morgenstern (SAVE – Öffentlichkeitsarbeit)

12:00 UhrAusblick und Dank 
12:15 UhrMittagspause
13:00 bis 14:00 Uhr

Offene DFN-Gesprächsräume für individuelle Fragen (optional)

Raum 1: Rechteklärung (Ansprechpartner: Hörnich/Eckardt, s.o.)

Raum 2: Technische Abläufe (Ansprechpartner*in: Leippe/Bauer, s.o.)

Raum 3: Zugang und Nutzung (Ansprechpartner*in: Stellmacher/Morgenstern, s.o.)

Raum 4: SLUBArchiv - digitale Langzeitarchivierung (Ansprechpartner: Dr. Gerald Hübsch/Andreas Romeyke, beide SLUB Dresden)


Technische Hinweise

Um allen pandemiebedingten Vorgaben gerecht werden zu können, haben wir uns für eine reine Online-Durchführung des Fachtags entschieden. Wir hoffen auf Ihre freundliche Nachsicht und Ihre Geduld, wenn es da an der ein oder anderen Stelle technisch hakt. Sollte es bei der Übertragung der Fachtagsbeiträge oder Ihrer Wortmeldungen zu technischen Problemen kommen, haben Sie in jedem Fall die Möglichkeit, uns im Anschluss an den Fachtag per E-Mail, per Telefon oder postalisch zu allen angesprochenen Themen rund um die Digitalisierung des audiovisuellen Erbes in Sachsen zu kontaktieren. 

Online-Plattform: Adobe Connect

In Absprache mit den technischen Mitarbeitern der SLUB haben wir uns entschieden, den Fachtag über das Programm Adobe Connect durchzuführen. Wenn es Ihnen technisch möglich ist, empfehlen wir, die Anwendung vor dem Fachtag auf das Gerät (Betriebssystem: Windows oder OS) herunterzuladen, mit dem Sie am Fachtag teilnehmen werden. Hier können Sie die Anwendung herunterladen. Eine Teilnahme am Fachtag ist auch über Ihren Internetbrowser möglich; allerdings könnte es hier zur Einschränkung bestimmter Funktionen kommen, weswegen wir – wo möglich – den vorherigen Download der Anwendung empfehlen.

Für Ihre Teilnahme wäre es günstig, ein Headset bzw. PC-Lautsprecher und ein Mikrofon zu nutzen. Natürlich können Sie auch Bluetooth-Kopfhörer mit Mikrofonfunktion o.ä. nutzen. Falls Sie Ihre technische Konfiguration vor Beginn des Fachtags testen möchten, stehen Ihnen die Veranstalter am Mittwoch, 20. Januar 2021, von 11 bis 12 Uhr schon einmal im Meetingraum s.u. zur Verfügung. Dort können Sie auch die Chatfunktion ausprobieren und sich mit allen Möglichkeiten der Anwendung vertraut machen. Unsere Moderatoren werden Ihnen während dieser Zeit wenn möglich technische Fragen beantworten. Bitte haben Sie Verständnis, dass es uns während des Fachtags am Donnerstag nicht oder kaum möglich sein wird, individuelle technische Fragen zur Teilnahme live zu klären. Im Notfall können Sie sich während des Fachtags über die Chat-Funktion an unsere Moderatoren wenden.

Meetingräume des Fachtags

Der Fachtag findet unter der folgenden Adresse statt: https://slubdd.de/fachtagsave Wenn Sie diesen Kurzlink anklicken, werden Sie zur Fachtags-Anmeldungsseite weitergeleitet und dort gebeten, Ihren Namen anzugeben, der während der Konferenz für alle Teilnehmer sichtbar sein wird. Wenn Sie anschließend den Raum betreten, können Sie noch einmal auswählen, ob Sie die Konferenz über den Internetbrowser oder in der Anwendung öffnen möchten (letzteres ist empfohlen). Anschließend können Sie an der Konferenz teilnehmen. Sie werden dort jeweils die Referentinnen und Referenten des jeweiligen Konferenz-Abschnitts sehen und hören können; daneben sind ein Info-Fenster zum Ablauf und ein großes Präsentationsfenster für Präsentationen zum Thema sichtbar. Im Chatfenster können Sie auswählen, ob Ihre Wortmeldung für "Alle" oder für den "Veranstalter" sichtbar sein soll.

Von 13 bis 14 Uhr stehen Ihnen die Referentinnen und Referenten des Fachtags in vier verschiedenen Konferenzräumen für individuelle Fragen zur Verfügung. Diese Räume können Sie über folgende Kurzlinks aufrufen:

Raum 1: Rechteklärung - https://slubdd.de/raum1

Raum 2: Technische Abläufe - https://slubdd.de/raum2

Raum 3: Zugang und Nutzung - https://slubdd.de/raum3

Raum 4: SLUBArchiv - Digitale Langzeitarchivierung - https://slubdd.de/raum4

In diesen Konferenzräumen können Sie die Funktion "Zu Wort melden" nutzen und mit den Referentinnen und Referenten über konkrete Fragen ausführlich ins Gespräch kommen.

Datenschutzrechtliches

Mit Ihrer Teilnahme am Fachtag bitten wir Sie um Ihre Einwilligung, dass Ihre Teilnahme und Ihre Rückmeldungen (Video, Audio und Chat) unter dem von Ihnen gewählten Namen während des Fachtags für alle Teilnehmenden online sichtbar sein wird. Weiterhin bitten wir Sie um Ihre Einwilligung, den Ablauf des Fachtags von 9.30 bis 12 Uhr in Ton und Bild aufzeichnen zu dürfen, um die Aufzeichnung anschließend weiteren Interessenten, denen die Teilnahme nicht möglich ist, zeitlich und örtlich unbeschränkt zugänglich machen zu können. Wir weisen darauf hin, dass die Informationen, die Sie während des Fachtags von unseren Referentinnen und Referenten erhalten, aus Haftungsgründen keine konkrete Rechtsberatung zu Urheberrechten etc. darstellen. Die Konversationen in den Konferenzräumen von 13 bis 14 Uhr werden nicht aufgezeichnet. Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Fragen jedoch für andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich in diesen Räumen aufhalten, für die Dauer der Konferenz sichtbar bzw. hörbar sein werden.

 

Wir wünschen Ihnen nun am Donnerstag, den 21. Januar 2021, ab 9.30 Uhr ein paar informative Stunden und freuen uns auf spannende Diskussionen.