Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Besuchen
  3. Veranstaltungen
  4. Details

Details

Akademisches Identitätsmanagement - Mit Autoren-IDs zur besseren Sichtbarkeit der eigenen Forschung

Open Science / Publishing
Fr, 07.05.2021 13:00 Uhr - 14:30 Uhr, Online-Veranstaltung, Michaele Adam

Als Wissenschaftler sind Sie zunehmend gefragt, sich sowie Ihre Forschungsarbeit und institutionelle Zugehörigkeit zu präsentieren. Wie sichern Sie jedoch die Auffindbarkeit Ihrer wissenschaftlichen Publikationen und deren eindeutige Zuordnung zu Ihrer Person? Personennamen sind weder unverwechselbar noch unveränderlich. Unterschiedliche Schreibweisen in verschiedenen Sprachen und Datenbanken vor erschweren zudem das Auffinden und darauf aufbauende Analysen von bibliometrischen Kennzahlen wie beispielsweise dem H-Index.

In diesem Kurs erhalten Sie Tipps, wie Sie als Autor Ihre Sichtbarkeit und damit die Reichweite Ihrer Forschung verbessern können. Informieren Sie sich über

  • verschiedene Identifikationssysteme und deren Besonderheiten,
  • Schritte zur Einrichtung eigener Autorenprofile,
  • Tipps zur Datenpflege und Verknüpfung von IDs.

Haben Sie bereits eine ORCID, ResearcherID oder Scopus AuthorID? Dann erhalten Sie Empfehlungen, wie Sie diese Profile möglichst effektiv aktuell halten können. 

 

Vorkenntnisse:

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Bitte registrieren Sie sich über den Anmeldebutton auf dieser Webseite. Sie erhalten zeitnah vor dem Kurs den Zugangslink per E-Mail zugesendet.

Porträt von Michaele Adam
Michaele Adam

Michaele Adam studierte Informationstechnik an der TU Dresden und Bibliothekswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie arbeitet im Open Science Lab im Team Bibliometrie und ist Mitglied der Arbeitsgruppe Elektronisches Publizieren. Bei Fragen zu Sichtbarkeit und Impact Ihrer Publikationen sowie zur Entwicklung von Publikationsstrategien berät sie gern. Im Akademischen Identitätsmanagement unterstützt sie bei der Nutzung von Autorenprofilen und IDs, insbesondere ORCID. Als Informationsspezialistin im Fach Medizin hat sie außerdem langjährige Erfahrung in systematischen Recherchetechniken bei fachspezifischen Datenbanken bis hin zur Literaturverwaltung mit EndNote.

Ort Online-Veranstaltung