Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. Besuchen
  3. Veranstaltungen
  4. Details

Details

Sachsen at Work – Transcribathon

Öffentliche Veranstaltungen
Do, 18.02.2021 16:00 Uhr - Fr, 19.02.2021 17:00 Uhr, Online-Veranstaltung, Martin Munke

Vom 18. Februar 2021, 16 Uhr bis 19 Februar, 16 Uhr findet in den virtuellen Räumen des Sorbischen Instituts in Bautzen und der SLUB Dresden ein Transcribathon statt. Sie sind herzlich dazu eingeladen, an diesem Wettbewerb online teilzunehmen.

Neben handschriftlichen historischen Dokumenten zur sächsischen Industrievergangenheit aus Privatsammlungen, verschiedenen Museen, Bibliotheken und Archiven stehen bei diesem Wettbewerb  Dokumente zu Industriebetrieben aus der Oberlausitz im Fokus der Transkription und Verschlagwortung.

Zur Teilnahme bitten wir Sie darum, sich unten auf dieser Seite über den Button "Anmeldung" für die Zoom-Veranstaltungen anzumelden. Danach erhalten Sie den Zugang zum virtuellen Meeting.

Ablauf:18.2.16-17 UhrEinführung und Eröffnung des Wettbewerbs
17-18 Uhrgemeinsames Arbeiten mit Fragemöglichkeit, danach selbständiges Arbeiten
19.2.16-17 UhrFeedback und Siegerehrung

Bitte gehen Sie schon vorab auf die Transcribathon Webseite und legen dort ein Benutzerkonto an: www.transcribathon.eu/runs/sachsen-at-work

Eine Anleitung zur Transkription und Verschlagwortung von Dokumenten finden Sie hier: https://europeana.transcribathon.eu/anleitung-transcribathon/

Suchen Sie sich ein Dokument zum Entziffern aus und los geht’s! 

Ready, Steady, Transcribe!

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Sorbischen Institut/Serbski institut Bautzen/Budyšin und Facts & Files im Rahmen der Ausstellung „,Dem Ingenieur ist nichts zu schwer`. Industrialisierung und technische Bildung in Sachsen“ statt. 

 

 

Porträt von Martin Munke
Martin Munke

Martin Munke leitet das Referat Saxonica. Nach dem Studium der Geschichte, Germanistik, Evangelischen Theologie und Europäischen Integration mit Schwerpunkt Ostmitteleuropa war er zuvor mehrere Jahre an der Technischen Universität Chemnitz tätig. Er berät Sie disziplinenübergreifend bei Themen mit Sachsen-Bezug sowie biographischen Recherchen und steht außerdem für Fragen zum wissenschaftlichen Arbeiten in den Geschichtswissenschaften zur Verfügung.

Ort Online-Veranstaltung