1. SLUB Dresden
  2. Über uns
  3. Bestandserhaltung
  4. Notfallmaterialien

Notfallmaterialien

Die Landesstelle für Bestandserhaltung richtet große Aufmerksamkeit auf präventive Maßnahmen zum Schutz der Bibliotheksbestände.

Sollten Notfälle auftreten, berät sie zur Erstversorgung geschädigter Medien und vermittelt kompetente Unterstützung durch Dienstleister oder andere kulturelle Einrichtungen.

Vorrangig für die Erstversorgung nach Wasserschäden stehen Notfallboxen der Landesstelle zur Verfügung. Aber auch andere Kultureinrichtungen verfügen über solche einheitlich ausgestatteten Notfallboxen-Sets, die im Notfall nach dem Regionalprinzip (s. u.) dort angefordert werden können.

Die Landesstelle sieht sich auch als Ansprechpartner für Notfallverbünde und wirkt an der Erarbeitung von Notfallmaterialien mit.

Folgende 13 sächsische Kultureinrichtungen erhielten beispielsweise im Februar 2012 aus Mitteln des Bundes und der Länder diese Sets über ein von der 'Koordinierungsstelle zur Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes' gefördertes Projekt:

  • Hochschule Zittau / Görlitz, Hochschulbibliothek: Kontakt
  • Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften GörlitzKontakt
  • Stadtbibliothek Bautzen: Kontakt 
  • Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek DresdenKontakt
  • Stadtarchiv Dresden: Kontakt
  • Sächsisches Staatsarchiv, Hauptstaatsarchiv Dresden: Kontakt
  • Technische Universität Chemnitz, Universitätsbibliothek: Kontakt
  • TU Bergakademie Freiberg, Hochschulbibliothek "Georgius Agricola": Kontakt
  • Westsächsische Hochschule Zwickau, Hochschulbibliothek: Kontakt 
  • Universität Leipzig, Universitätsbibliothek: Kontakt
  • Leipziger Städtische Bibliotheken: Kontakt
  • Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig: Kontakt
  • Sächsisches Staatsarchiv, Archivzentrum Hubertusburg Wermsdorf: Kontakt