1. SLUB Dresden
  2. Service
  3. Veranstaltungen

Veranstaltungen

Beratung und Veranstaltungsangebotenach oben

Wir unterstützen das Lernen und das Forschen durch professionelle Beratung hinsichtlich informationsorganisatorischer Methodik und technologischer Hilfsmittel. 

Wir bieten regelmäßig Kurse an, in denen Grundkenntnisse des eigenständigen Recherchierens und Zitierens und vieles mehr vermittelt werden.

Hilfe bei fachspezifischen Fragen zur Lern- und Forschungsmethodik leisten Ihnen unsere Fachreferenten – in Einzelberatungen in unserer Wissensbar, entsprechend der Terminangebote oder nach Terminabsprache.

Nach oben

Aktuelle Angebotenach oben

  • Dezember 2017

  • Einfacher wissenschaftlich Arbeiten mit Literaturverwaltungsprogrammen

    Di, 12.12.2017 09:30 Uhr - 11:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Christina Wenzel

    Wissenschaftliches Arbeiten gliedert sich in einzelne Phasen, wie Themenfindung, Informationsbeschaffung- und bearbeitung, Schreiben und Veröffentlichen der Arbeit.
    In jeder Phase sind Literaturverwaltungsprogramme ein unterstützendes Werkzeug.

    10 freie Plätze -->
  • Verzeichnisse, Tabellen, Bilder: Wissenschaftliches Schreiben mit Word 2010

    Di, 12.12.2017 09:30 Uhr - 12:00 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Ramona Ahlers-Bergner

    In diesem Aufbaukurs erfahren Sie, wie Sie mit wenigen Handgriffen Inhalts-, Literatur-, Abbildungsverzeichnis etc. erstellen. Zudem erfahren Sie, wie Sie Tabellen, Grafiken, Bilder in Ihr Dokument einbinden.

    Vorkenntnisse:
    Solide Grundkenntnisse im Umgang mit Word 2010 sind erforderlich.
    Die Inhalte dieses Kurses bauen auf dem Basiskurs "Dokumentstruktur und Formatvorlagen: Wissenschaftliches Schreiben mit Word 2010" auf.

    8 freie Plätze -->
  • Literaturverwaltung mit Mendeley - Basiskurs

    Do, 14.12.2017 14:00 Uhr - 15:30 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Jutta Musiat

    Sie arbeiten an einer wissenschaftlichen Publikation und möchten Ihre Fachliteratur effizient organisieren, verwalten und zitieren. Mit Mendeley können Sie in Projekt- oder Arbeitsgruppen zusammenarbeiten und Ihr Wissen mit anderen teilen. Eine Auswahl an verschiedenen Zitierstilen ermöglicht Ihnen eine korrekte Zitierweise.

    10 freie Plätze -->
  • „Digital Humanities? Gibt’s doch gar nicht!“ Einführung in die Digitalen Geisteswissenschaften - Teil 3

    Fr, 15.12.2017 09:30 Uhr - 15:30 Uhr, Bereichsbibliothek DrePunct, Zellescher Weg 17, Dr. Julia Meyer

    Was sind und womit beschäftigen sich eigentlich Digital Humanities? Handelt es sich um eine eigene Disziplin oder um eine ergänzende Methode in den bekannten Fachwissenschaften? Es gibt mehrere, teilweise auch widersprüchliche Definitionsansätze, die im Seminar erörtert werden. Unbestritten scheint, dass sich die Geisteswissenschaften aufgrund der stetig zunehmenden Verfügbarkeit digitaler Daten verändern: sie werden transdisziplinär und multimedial, denn zu den digitalisierten Daten zählen Texte, Fotos, Audio- und Filmaufnahmen sowie georeferenzierte Karten und museale Objekte in 3D-Visualisierung. Doch inwieweit verändern sich neben der leichteren Zugänglichkeit zu den Quellen auch die Möglichkeiten ihrer Analyse und Interpretation? Und inwieweit fließen diese Fragen in die methodische Reflexion zur Digitalität ein?

    Das viertägige Blockseminar richtet sich an Studierende der Geisteswissenschaften im Masterstudiengang "Neuere deutsche Literatur und Kulturgeschichte" und findet im Rahmen eines universitären Lehrauftrages statt. Restplätze können von der SLUB an Interessenten vergeben werden, bitte wenden Sie sich an die Dozentin.

    Die maximale Teilnehmerzahl von 20 ist erreicht.
  • Vom Thema zum Volltext: Recherchen in Fachdatenbanken - Crashkurs

    Di, 19.12.2017 09:20 Uhr - 10:50 Uhr, Zentralbibliothek, Zellescher Weg 18, Hans-Ulrich Thieme

    Sie suchen nach Ihrer Recherche in unserem Katalog weitere und ganz auf Ihr Thema zugeschnittene Informationen?
    Dieser Kurs vermittelt Ihnen einen Einstieg in unser Fachdatenbankangebot und befähigt Sie, selbständig Recherchen durchzuführen.

    15 freie Plätze -->
  • Januar 2018

  • „Digital Humanities? Gibt’s doch gar nicht!“ Einführung in die Digitalen Geisteswissenschaften - Teil 4

    Fr, 12.01.2018 09:30 Uhr - 15:30 Uhr, Bereichsbibliothek DrePunct, Zellescher Weg 17, Dr. Julia Meyer

    Was sind und womit beschäftigen sich eigentlich Digital Humanities? Handelt es sich um eine eigene Disziplin oder um eine ergänzende Methode in den bekannten Fachwissenschaften? Es gibt mehrere, teilweise auch widersprüchliche Definitionsansätze, die im Seminar erörtert werden. Unbestritten scheint, dass sich die Geisteswissenschaften aufgrund der stetig zunehmenden Verfügbarkeit digitaler Daten verändern: sie werden transdisziplinär und multimedial, denn zu den digitalisierten Daten zählen Texte, Fotos, Audio- und Filmaufnahmen sowie georeferenzierte Karten und museale Objekte in 3D-Visualisierung. Doch inwieweit verändern sich neben der leichteren Zugänglichkeit zu den Quellen auch die Möglichkeiten ihrer Analyse und Interpretation? Und inwieweit fließen diese Fragen in die methodische Reflexion zur Digitalität ein?

    Das viertägige Blockseminar richtet sich an Studierende der Geisteswissenschaften im Masterstudiengang "Neuere deutsche Literatur und Kulturgeschichte" und findet im Rahmen eines universitären Lehrauftrages statt. Restplätze können von der SLUB an Interessenten vergeben werden, bitte wenden Sie sich an die Dozentin.

    Die maximale Teilnehmerzahl von 20 ist erreicht.

Kurse, Workshopsnach oben

Ihre Fragen, Wünsche und Anregungen nehmen wir gern entgegen:
Schreiben Sie uns