1. SLUB Dresden
  2. Service
  3. Netzwerk Schreiben
  4. Zielgruppe
  5. Lehrende

Lehrende

  • September 2017

  • Kreatives Schreiben / Schreibwerkstatt mit DHMD Lehrerfortbildung

    Do, 14.09.2017 09:00 Uhr - 16:00 Uhr, Extern, Dr. Julia Meyer

    Im Rahmen der Ausstellung "Gesichter" (19.8.17-25.2.18) bietet die SLUB in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden eine Schreibwerkstatt zum Kreativen Schreiben an.

    Wozu dient und wie funktioniert Kreatives Schreiben? Wie kann ich es im Unterricht anwenden? Das Seminar vermittelt praktische sowie theoretische Kenntnisse rund um das Kreative Schreiben. Wir lernen die Methoden und Techniken des Kreativen Schreibens kennen und erproben diese in vielfältigen Schreibübungen, sowohl in Einzel- als auch in Gruppenarbeiten.

    Lehrkräften im Schuldienst wird diese Veranstaltung als Fortbildung anerkannt. Alle anderen am Kreativen Schreiben Interessierten sind eingeladen, an der Veranstaltung im Hygiene-Museum teilzunehmen.

    8 freie Plätze -->
  • November 2017

  • Umgang mit Plagiaten - Haltung zum wissenschaftlichen Lesen und Schreiben vermitteln. Workshop für Lehrende an der Universität

    Mo, 06.11.2017 09:00 Uhr - 16:30 Uhr, TU Dresden, Schreibzentrum an der TU Dresden

    Viele Lehrende machen die Erfahrung, dass Arbeiten von Studierenden Plagiate enthalten. Diese Plagiate sind Anzeichen für ein unzureichendes Verständnis der Funktion von wissenschaftlichen Texten und für falsche oder unangemessene Schreibstrategien. Ist Studierenden hingegen klar, welche Funktion Textverweise haben und wie sie ihre Schreibprozesse so organisieren können, dass sie eigene Gedanken von fremden trennen können, sinkt auch das Plagiatsrisiko.
    Der Workshop informiert über die sehr unterschiedlichen Ursachen von Plagiaten und zeigt, wie man Studierende beim Erwerb von Kompetenzen unterstützen kann, die das Abschreiben überflüssig machen. Gerade dieser Kompetenzerwerb kann auch für Lehrveranstaltungen furchtbar gemacht werden. Im Fokus des Workshops steht, wie die Belegpraxis in verschiedenen Fächern aussieht bzw. was in den Fächern als Plagiat gilt.

  • Workshop für Lehrende an der Universität: Individuelles Feedback zu schriftlichen Arbeiten geben

    Di, 07.11.2017 09:00 Uhr - 16:30 Uhr, TU Dresden, Schreibzentrum an der TU Dresden

    Wie gebe ich Feedback, das ankommt? Wie kann ich Studierende beim Schreiben beraten, ohne mich zu stark einzumischen? Wie man gutes, wirksames Feedback gibt und sich dabei selbst schützt, steht im Zentrum dieses Workshops. Dabei wird auch ausführlich darauf eingegangen, in welchen Situationen Feedback unnötig ist oder sogar schaden kann. Die Lehrenden lernen verschiedene Techniken kennen und probieren sie aus.

  • Gute Betreuung von Abschlussarbeiten in den Natur- und Ingenieurwissenschaften Teil 1: Workshop für Lehrende

    Mo, 20.11.2017 09:00 Uhr - 16:30 Uhr, TU Dresden, Schreibzentrum an der TU Dresden

    Eine gute Betreuung der Abschlussarbeiten muss den Studierenden genügend Hilfestellung geben, so dass sie sich in ihrem Forschungsgebiet zurecht finden. Sie darf jedoch keine zu großen Vorgaben machen oder Ergebnisse vorwegnehmen. Dazu braucht es wohlüberlegte Strukturen und ein gutes Gespür für die Bedürfnisse der Studierenden.

    Dieser Workshop vermittelt den Lehrenden nötiges Handwerkszeug für eine gute Betreuung: Was ist eine angemessene Struktur? Welche Hilfestellungen sind zielführend? Wie geht man mit Fragen der Studierenden um? Antworten darauf werden in einer ausgewogenen Mischung aus theoretischem Input, Gruppendiskussionen und Rollenspielen erarbeitet.

  • Gute Betreuung von Abschlussarbeiten in den Natur- und Ingenieurwissenschaften Teil 2: Workshop für Lehrende

    Di, 21.11.2017 09:00 Uhr - 16:00 Uhr, TU Dresden, Schreibzentrum an der TU Dresden

    Eine gute Betreuung der Abschlussarbeiten muss den Studierenden genügend Hilfestellung geben, so dass sie sich in ihrem Forschungsgebiet zurecht finden. Sie darf jedoch keine zu großen Vorgaben machen oder Ergebnisse vorwegnehmen. Dazu braucht es wohlüberlegte Strukturen und ein gutes Gespür für die Bedürfnisse der Studierenden.

    Dieser Workshop vermittelt den Lehrenden nötiges Handwerkszeug für eine gute Betreuung: Was ist eine angemessene Struktur? Welche Hilfestellungen sind zielführend? Wie geht man mit Fragen der Studierenden um? Antworten darauf werden in einer ausgewogenen Mischung aus theoretischem Input, Gruppendiskussionen und Rollenspielen erarbeitet.

  • Schreibaufgaben transparent und effektiv begleiten und bewerten: Workshop für Lehrende

    Mo, 27.11.2017 09:00 Uhr - 16:00 Uhr, TU Dresden, Schreibzentrum an der TU Dresden

    In diesem Workshop geht es darum, wie Lehrende ihre Erwartungen und Ansprüche an Studierende transparenter machen können und inwiefern dies beim Betreuen und Bewerten von Schreibaufgaben hilfreich ist.