1. SLUB Dresden
  2. Sammlungen
  3. Sonstige Spezialbestände
  4. Sammlung Rudel

Sammlung Rudel

Gutenberg-Jahrbuch 1936. Mit einem Ledereinband von Johann Rudel.

Die Sammlung besteht aus 194 hochwertigen Bucheinbänden von der Hand des Einbandkünstlers Johann Rudel (1868-1955).
Inhalte sind vorwiegend Zeitschriften, Jahrbücher und Monografien zur Buchbinde- und Buchgestaltungskunst sowie zum Kunsthandwerk.
44 Handschriften mit Lebensdokumenten, Schriftverkehr, Skizzenbüchern und privaten Aufzeichnungen ergänzen die Sammlung.

Johann Rudel übereignete der SLB in den Jahren 1933 und 1935 die Sammlung zunächst als Dauerleihgabe, später als Stiftung.

Rudel legte ein eigenhändiges Verzeichnis seiner Arbeiten an und beschrieb darin die verwendeten Techniken und Materialien.

Die Druckschriften der Sammlung Rudel sind nach ihren Inhalten im SLUB-Katalog, die Handschriften in der Handschriftendatenbank der SLUB erschlossen.